radioWOCHE-Logo

Kategorie: Europa

BBC

BBC plant eigenen Sprachassistenten

Die BBC arbeitet an einem eigenen Sprachassistenten. Dieser soll im kommenden Jahr bereitstehen und auf allen entsprechenden Endgeräten funktionieren. Aktiviert werden soll der BBC-Assistent über das Signalwort “Beeb”. Besonderes Augenmerk legt die Rundfunkanstalt dabei...

Acast

EU-Bank investiert in Podcast-Unternehmen Acast

Das schwedische Podcast-Unternehmen Acast, das gerade erst eine deutsche Dependance unter Leitung von Stefan Zilch aufgemacht hat, erhält eine Finanzierung durch die Europäische Investitionsbank (EIB), die Förderbank der Europäischen Union mit Sitz in Luxemburg....

Viacom

Dänemark: MTV plant Radiosender über DAB+

In Dänemark startet im Herbst ein Radioableger von Viacoms TV-Marke MTV. Verbreitet werden soll das dänische MTV Radio landesweit über DAB+ sowie im Netz und via App, das berichtet der dänische Branchendienst MediaWatch. Das...

DAB+

Belgien: NRJ plant Digital-Radio für Senioren

Im französischsprachigen Teil Belgiens, der Wallonie und Brüssel, wurden im Juli sämtliche UKW-Lizenzen sowie die DAB+ Sendeplätze neu vergeben. Am 17. Juli präsentierte der Medienrat CSA seine Entscheidungen, die die wallonische Radiolandschaft für das...

ALIA

Luxemburg: L’essentiel radio bekommt landesweite UKW-Kette

Die Luxemburger Medienanstalt ALIA hat die ausgeschriebene landesweite UKW-Kette, die vom deutschsprachigen Antenne Luxemburg genutzt wurde, an den bestehenden Anbieter L’essentiel radio vergeben. Das französischsprachige Programm ist in Teilen Luxemburgs bereits auf 107,7 MHz...

Flagge Norwegen
radioWOCHE

Norwegen: 2. DAB+ Privatradiomultiplex gestaltet sich schwierig

Die norwegische Medienbehörde Medietilsynet und die nationale Kommunikationsbehörde (Nkom) schlagen vor, weiterhin einen zweiten landesweiten Multiplex für das digitale Radio zu nutzen. Dazu soll weiterhin Riksblock II auf den DAB+ Kanälen 11A und 12A...

Q-Music

Flandern: Q-Music bringt Bad Taste-Radio auf DAB+

Q-Music strahlt seinen Ableger “Q-Foute Radio” seit Monatsanfang in Flandern landesweit via DAB+ aus. Q-Foute Radio spielt unter dem Motto #ProudToBeFout “wunderbar schlechte Musik” und Titel, die unter die Kategorie Guilty Pleasures fallen. Der...

DAB+

Englischsprachiges Programm in Danzig gestartet

Der öffentlich-rechtliche Regionalsender Polskie Radio Gdańsk hat einen englischsprachigen Ableger über DAB+ gestartet. Auf Polskie Radio Gdansk EN läuft zunächst nur eine erweiterte Version des Programms “Good Morning Gdańsk”. Im UKW-Programm ist das englischsprachige...

SR

Schwedischer Rundfunk stellt Musikchannels ein

Der Schwedische Rundfunk stellt zum 30. Juni seine Musikchannels P2 Klassiskt (Klassik), P2 Världen (Weltmusik) und P3 Star (Hits und neue Musik) ein. Auch wird es zur Weihnachtszeit keine speziellen Eventradios mehr geben. Dies...

Radio Radicale

Italien: Radio Radicale droht nach über 40 Jahren On Air das Aus

Dem 1976 gegründeten italienischen Non-Profit-Sender Radio Radicale, der landesweit via UKW und DAB+ zu hören ist, droht das Aus. Das werbefreie Radio Radicale, das seit  Jahrzehnten eine wichtige und unabhängige Nachrichtenquelle in Italien darstellt,...

Radioplayer

Radioplayer startet in Dänemark

Radioplayer Worldwide, die gemeinsame Plattform internationaler Broadcaster, hat einen Lizenzvertrag mit dänischen Rundfunkveranstaltern zur Gründung des Radioplayers in Dänemark gezeichnet. Unter dem Namen „mereRadio“ erhalten dänische Hörer bereits im Sommer Zugang zu Radiosendern im...

CRo Sport
CRo Sport

Tschechischer Rundfunk startet Sportradio auf DAB+

Der Tschechischer Rundfunk “Český rozhlas” startet mit seinem Hörfunkprogramm “Radiožurnál” ein zusätzliches Sportradio unter dem Namen “Radiožurnál Sport”. “Radiožurnál Sport” wird seinen Sendebetrieb mit dem Start der Eishockey-Weltmeisterschaft am 10. Mai 2019 aufnehmen und...

NRJ

NRJ sendet in Dänemark landesweit über DAB+

Das im November 2018 gestartete NRJ Danmark sendet seit den 15. April auch im landesweiten Privatsender-Mux via DAB+. Auf UKW ist es weiterhin im Großraum Kopenhagen (107,9 MHz) und im Norden Seelands (98,6 MHz)...