Zahlreiche UKW-Frequenzen in Brandenburg ausgeschrieben

Der Medienrat der mabb hat in seiner Sitzung vom 14. Dezember 2015 die Ausschreibung von UKW-Kapazitäten im Land Brandenburg beschlossen.

Durch die Einstellung der Sendungen von Klassik Radio und Radio Frankfurt/Oder werden in Brandenburg insgesamt drei UKW-Frequenzen frei. Radio Paloma hat komplett auf eine UKW-Ausstrahlung verzichtet, somit kommen noch einmal UKW-Frequenzen hinzu.

Außerdem werden die UKW-Frequenzen von Radio Cottbus und ELSTERWELLE neu ausgeschrieben.

Die UKW-Frequenzen im Überblick:

UKW-Frequenz Standort Ehemalige/Derzeitige Nutzung durch

87,6 MHz

Brandenburg/Havel Klassik Radio (Frequenz eingestellt)
n.n. Brandenburg/Havel wird noch koordiniert
n.n. Brandenburg/Havel wird noch koordiniert
94,5 MHz Cottbus Radio Cottbus
102,7 MHz Forst Radio Cottbus
92,1 MHz Guben Radio Cottbus
90,3 MHz Spremberg Radio Cottbus
103,8 MHz Großräschen ELSTERWELLE
91,0   MHz Frankfurt/Oder (Booßen) Klassik Radio (Frequenz wird durch andere ersetzt)
99,3 MHz Frankfurt/Oder (Booßen) Radio Frankfurt/Oder (wird zum Jahresende eingestellt)
n.n. Frankfurt/Oder wird noch koordiniert
n.n. Fürstenwalde wird noch koordiniert

Über die zuvor genannten UKW-Hörfunkkapazitäten hinaus lässt der Medienrat den Antragstellern die größtmögliche Freiheit in der Definition ihres Versorgungsgebiets. Die Bewerber können sich von einem Sendernetzbetreiber ihrer Wahl oder der Bundesnetzagentur ein Versorgungskonzept erstellen lassen, das ihren Bedürfnissen entspricht. Ein solches Konzept ist zusätzlich zu den Antragsunterlagen mit einzureichen.

Die Anforderungen und Anträge auf Erteilung einer Sendeerlaubnis für die Veranstaltung von Hörfunk können hier abgerufen werden.

Das könnte dir auch gefallen...