radioWOCHE-Logo

Radio Nordseewelle mit größerem Sendegebiet

Radio Nordseewelle erweitert sein Sendegebiet in Ostfriesland. In diesen Tagen fanden die ersten Umbauarbeiten am Borkumer Sendeturm statt. Die bisherige UKW-Frequenz 90,6 MHz wird abgeschaltet und durch die neue Frequenz 101,3 MHz ersetzt. Die alte UKW-Frequenz 90,6 MHz wird ab dem 05. September 2018 stattdessen am Standort Aurich eingesetzt und erhöht dort deutlich die Reichweite. Die bislang in Aurich genutzte Frequenz entfällt. Künftig können dann der Prognose zufolge auch Hörer in Leer die Nordseewelle empfangen.

Außerdem gibt es am Ende der Woche Umbauarbeiten am Standort Neuharlingersiel. Hier wird die UKW-Frequenz 100,1 MHz optimiert.

Das künftige Sendegebiet (mit der Region Aurich/Emden/Leer)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lesen Sie dazu auch: Radio Nordseewelle künftig auch in der Region Aurich/Emden/Leer auf UKW

Das könnte dir auch gefallen...