radioWOCHE-Logo

DAB+: Neue Standorte in Sachsen-Anhalt geplant – radio Klassik Stephansdom künftig österreichweit via DAB+

Sachsen-Anhalt: Der Sachstandsbericht zur Digitalisierung, den die sachsen-anhaltische Staatskanzlei und das Kulturministerium dem Magdeburger Landtag unlängst vorgelegt haben, offenbart, dass in Pettstädt im Burgenlandkreis und Dequede in der Altmark DAB+ Sendestandorte für die privaten Radioveranstalter im Land geplant sind. Ferner wird eine Sendestandortoptimierung auf dem Brocken im Harz erwähnt. Möglich macht dies u.a. eine sogenannte Überstrahlungsvereinbarung zwischen Niedersachsen und Sachsen-­Anhalt, die im zweiten Quartal 2020 finalisiert werden konnte. Die Länder haben also miteinander abgestimmt, wie weit die DAB+-Ausstrahlungen aus dem Nachbarbundesland auf das jeweils andere Landesgebiet reichen dürfen. Das Sendenetz des ersten Bundesmux, der die Programme des Deutschlandradios umfasst, könnte in Sachsen-Anhalt bereits im Dezember um den Standort Schneidlingen im Salzlandkreis erweitert werden. Dessen Inbetriebnahme ist allerdings – dem angesprochenen Digitalisierungsbericht zufolge – auch davon abhängig, ob die vorgesehene Anhebung des Rundfunkbeitrags am Ende durchkommt. (Quelle: Sachstand zur Digitalisierung der terrestrischen Übertragungskapazitäten in Sachsen-Anhalt im Zeitraum 01.01.2018 bis 31.12.2019 – vom 6. August 2020)

Berlin/Brandenburg: Der rbb hat sein DAB+-Netz auf Kanal 10 B, das primär Brandenburg versorgt, um den Standort Berlin-Rudow erweitert. Die neue Sendeanlage im Berliner Süden dient vor allem der Abdeckung des Großflughafens BER. (Quelle: ukwtv.de)

Österreich: Wie die auf das Thema DAB+ spezialisierte Webseite “Dehnmedia” berichtet, wird am 25. August Radio Klassik Stephansdom im österreichweiten DAB+Multiplex aufgeschaltet. Das Programm der katholischen Erzdiözese Wien ist in der österreichischen Hauptstadt und in Graz über UKW zu empfangen. Via DAB+ besteht künftig Verwechslungsgefahr mit Klassik Radio, das seit bereits dem Start im nationalen DAB+-Multiplex von Österreich vertreten ist. Auf UKW gingen sich die beiden so ähnlich klingenden Sender bisher aus dem Weg: Klassik Radio sendet in Salzburg und Innsbruck auf UKW, radio Klassik ist wie angesprochen in Wien und Graz via UKW zu empfangen.

Das könnte dir auch gefallen...