radioWOCHE-Logo

Tagged: mabb

pure fm

pure fm wieder auf UKW in Berlin

Das Love & Pride Radio, pure fm, sendet auch in diesem Jahr wieder in Berlin auf UKW. Diesmal wird allerdings über die neue UKW-Frequenz 106,4 MHz ausgestrahlt. Aber auch die neue Frequenz soll im...

Pressemitteilung der mabb

Ab heute auf Sendung: ALEX mit eigener UKW-Frequenz

ALEX Berlin sendet ab sofort auf der UKW-Frequenz 91,0 MHz. Das Programm der Kreativ- und Partizipationsplattform ist täglich 24 Stunden in Berlin zu hören. Als Einrichtung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) bietet ALEX Berlin interessierten...

mabb

Vier Bewerbungen auf UKW-Frequenzen in Berlin

Auf die Neuausschreibung der UKW-Frequenzen 97,2 MHz und 93,6 MHz in Berlin haben sich vier Bewerber gemeldet. Die jeweiligen Lizenznehmer bekommen Konkurrenz von zwei Spartenprogrammen für elektronische Musik. Auf 97,2 MHz möchte der bisherige...

88vier

Neue Programmstruktur für das Radioprojekt 88vier

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 14. September 2016 eine neue Programmstruktur für das nichtkommerzielle mabb-Radioprojekt 88vier beschlossen. Diese wurde von den Radiogruppen, die gegenwärtig auf den Frequenzen 88,4...

mabb

mabb gedenkt Jutta Limbach

Am vergangenen Wochenende ist Prof. Dr. Jutta Limbach verstorben. Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) gedenkt der langjährigen Vorsitzenden ihres Medienrats: „Mit Jutta Limbach verlieren wir eine kluge, weltgewandte Frau, die sich immer wieder mit aktuellen...

MABB

Zwei Berliner UKW-Frequenzen ausgeschrieben

Der Medienrat der mabb hat in seiner letzten Sitzung vom 19. Juli 2016 beschlossen, die derzeit von JAM FM genutzte UKW-Frequenz 93,6 MHz und die derzeit von Radio Russkij Berlin genutzte UKW-Frequenz 97,2 MHz...

MABB

Berlin: UKW-Vollfrequenz für ALEX Radio

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 28. Juni 2016 über die zukünftige Nutzung der Berliner UKW-Frequenz 91,0 MHz entschieden. Sie wird ab Oktober 2016 vollständig von ALEX RADIO gestaltet....

pure fm

pure fm startet auf Berliner UKW-Frequenz 99,1 MHz

Vom 25.06. bis 24.07.2016 strahlt pure fm ein spezielles „LOVE & PRIDE RADIO“ aus. Das „LOVE & PRIDE RADIO“ sendet ab morgen auf der Berliner UKW-Frequenz 99,1 MHz. Die Lizenz erteilte die Medienanstalt Berlin-Brandenburg...

pure fm

pure fm erhält Berliner UKW-Frequenz 99.1

Der Berliner Digitalradiosender pure fm, der in Berlin-Brandenburg, Hamburg, München, Augsburg und Ingolstadt seit mehreren Jahren regionalisiert über DAB+ sendet, wird im Sommer 2016 auch über UKW in der Hauptstadt zu hören sein. Die...

mabb

Zehn Bewerbungen auf UKW-Frequenzen in Brandenburg

Auf die Ausschreibung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) von UKW-Frequenzen im Land Brandenburg haben sich zehn Antragsteller beworben. Gegenstand der Ausschreibung sind Frequenzen, die derzeit von Radio Cottbus und Elsterwelle genutzt werden. Da die Sendeerlaubnis...

JazzRadio

Vorzeitige Lizenzverlängerung für JazzRadio

Die Sendelizenz von JazzRadio läuft eigentlich erst am 30. November 2017 aus. Um dem Sender Planungssicherheit zu geben wurde die Lizenz nun bereits frühzeitig von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) verlängert. Dazu erhielt die Betriebsgesellschaft...

ENERGY Berlin

MABB schreibt UKW-Frequenzen von ENERGY Berlin neu aus

Der Medienrat der mabb hat in seiner Sitzung am 23. Februar 2015 beschlossen, die folgenden von Energy Berlin genutzten UKW-Hörfunkfrequenzen auszuschreiben: 103,4 MHz am Standort Berlin-Alexanderplatz, 91,6 MHz am Standort Casekow, 91,7 MHz am...

radioWOCHE

Kein eigenes Stadtradio für Brandenburg

Brandenburg an der Havel bekommt nun doch kein eigenes Stadtradio. Ursprünglich war für die über 70.000 Einwohner große Stadt ein eigener Hörfunksender unter dem Namen Stadtradio Brandenburg geplant. Dazu hatte die mabb Anfang 2014...

Wikipedia

Integrationsradio in Berlin: Das Medienmagazin von radioeins hat mit den Beteiligten gesprochen

Risiko, Mut und Finanzierung. Das radioeins-Medienmagazin hat mit mabb-Direktorin Anja Zimmer und dem Direktor des potentiellen Betreibers Klaas Glenewinkel über das Aus für das geplante deutsch-arabische Integrationsradio in Berlin gesprochen. Der mabb sei am Ende das Risiko zu groß gewesen, die Mediananstalt wird stattdessen lokale Radio- und Fernsehsender finanziell unterstützen, damit sie über Flüchtlingsthemen berichten können. Klaas Glenewinkel zeigt sich im rbb-Interview überrascht, dass die mabb die fehlende Finanzierung über den Markt so betont habe. Ein Integrationsradio, das sich über den Markt finanziere, sei schwer vorstellbar. MICT will jetzt ein Internetradio starten. Zum Bericht des Medienmagazins…

mabb

Neuausschreibung für Nachfolge des Direktors der mabb

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat die Nachfolge des Direktors der mabb neu ausgeschrieben. Nachdem der Medienrat im Juni entschieden hatte, die Auswahl wegen eines Verfahrensfehlers abzubrechen, wird das neue Verfahren nun von Rechtsanwalt Jürgen Kipp,...