radioWOCHE-Logo

Spanien: Aus M80 Radio wird Los40 Classic

Die führende spanische Mediengruppe Prisa ordnet ihre Radioaktivitäten neu. Am heutigen 21. November 2018 wird aus dem landesweiten Programm M80 Radio (Hits der 70er bis 00er) der neue Sender Los40 Classic. Die neue Marke, die M80 Radio nach 25 Jahren im Äther ablöst, ist an das Hitformat Los40 angelehnt, soll sich allerdings an eine ältere Zielgruppe richten. Musikalisch werden Hits der 80er und 90er dominieren und auch spanische Popklassiker ihren Platz finden. Prisa möchte mit dem neuen Sender Hörer erreichen, die mit Los40 aufgewachsen sind und deshalb immer noch eine besondere emotionale Bindung an die Marke haben.

Bereits seit Oktober hat Prisas Flaggschiff Cadena SER einen Ableger bekommen. In mehreren Städten gibt es nun über UKW SER+, dort laufen dann jeweils zusätzliche lokale Inhalte wie Live-Übertragungen von lokalen Ereignissen und Sportveranstaltungen. Damit will die Radiosparte stärker im Bereich der lokalen und regionalen Werbung wachsen. Die UKW-Frequenzen für die Plus-Programme kommen vom Danceformat Máxima FM. Das Programm, das auch zur Senderfamilie von Prisa zählt, soll sich nun auf die digitalen Verbreitungswege konzentrieren. Zu diesem Zweck wurde eine neue App auf den Markt gebracht. Das vor 16 Jahren gestartete Programm musste zuletzt einen deutlichen Reichweiteneinbruch hinnehmen. Die Hörerschaft des Danceformats hat sich binnen der vergangenen vier Jahre mehr als halbiert. In Madrid übernahm SER+ Anfang Oktober die bisherige Máxima-Frequenz 104,3 MHz. Momentan wird das Danceradio nur noch in Barcelona, Oviedo, Málaga und Castellón weiterhin über UKW ausgestrahlt.

Prisa folgt mit seiner aktuellen Reform bei SER dem Vorbild des Mitbewerbers Cope. Die Mediengruppe der katholischen Kirche hatte bereits 2016 ihr Hauptprogramm Cope um zusätzliche Lokalausgaben unter dem Label Cope+ ergänzt. Das Cope-Jugendradio Megastar FM gab damals einen Großteil seiner UKW-Kette an die neuen Plus-Stationen ab und sendet seitdem nur noch in einigen wenigen spanischen Regionen (u.a. in Madrid und auf Mallorca) auf UKW.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: