Braunschweig/Wolfsburg: Radio38 bereitet Sendestart vor

UKW Braunschweig 96,8 - UKW Wolfsburg 93,8 MHz

Quelle: Radio38

Das neue Radioprogramm für den Großraum Braunschweig und Wolfsburg, Radio38, steht in den Startlöchern. Schon in der kommenden Woche will das Programm mit dem Sendebetrieb beginnen. Radio38 kann in Braunschweig über die UKW-Frequenz 96,8 MHz und in Wolfsburg über die UKW-Frequenz 93,8 MHz gehört werden. Außerdem kann Radio38, in beiden für die jeweiligen Städte regionalisierten Versionen, auch auf www.radio38.de gehört werden.

Im Moment laufen die letzten Vorbereitungen im Braunschweiger Medienhaus “Stadthaus Petri” in der lnnenstadt.

Die Radio38 GmbH & Co. KG hat im Februar 2014 von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) die für das Gebiet Braunschweig und Wolfsburg ausgeschriebenen UKW-Übertragungskapazitäten zugewiesen bekommen.

Veränderungen bei den Inhaberverhältnissen
Die Alexandra Staake Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG ist nicht mehr an Radio38 beteiligt. Die Firma hielt 10 Prozent an Radio38, die nun auf die übrigen Gesellschafter aufgeteilt wurden. Mit knapp 47 Prozent bleibt das BZV Medienhaus GmbH größter Gesellschafter von Radio38, gefolgt von radio SAW mit knapp 19 Prozent und Professor Rolf Schnellecke, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg, mit 10 Prozent. Die übrigen Anteile werden von einer Reihe von Firmen und Privatpersonen gehalten.

ANMERKUNG
In einer vorherigen Fassung war versehentlich von einem Ausstieg der SBK Beteiligungs GmbH berichtet worden. Das war ein Fehler der Redaktion. Die SBK Beteiligungs GmbH hält weiterhin knapp 6,5 Prozent der Anteile an der Radio38 GmbH & Co. KG. Lediglich die Alexandra Staake Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Lesen Sie dazu auch:
Radio38 in der Großregion Braunschweig/Wolfsburg: Erste Namen und Frequenzen stehen fest

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: