radioWOCHE-Logo

„Zurück zum Thema“ von detektor.fm feiert ersten Geburtstag

Das Podcast-Radio detektor.fm feiert am 4. Dezember 2020 den ersten Geburtstag des täglichen Podcasts „Zurück zum Thema“ und gleichzeitig den elften Geburtstag. Denn vor genau einem Jahr ist anlässlich von zehn Jahre detektor.fm mit „Zurück zum Thema“ der erste tägliche Podcast gestartet und er gehört heute bereits zu den wichtigsten deutschen Daily-Podcasts.

„Zurück zum Thema“ – einer der erfolgreichsten deutschen Daily-Podcasts
„Zurück zum Thema“ gehört mit mehreren zehntausend Abrufen pro Tag (IAB 2.0 konform) zu den zehn erfolgreichsten täglichen Podcasts im deutschsprachigen Raum. Seit September 2020 ist „Zurück zum Thema“ neben tagesschau, Deutschlandfunk und Spiegel Teil der „Daily Drive“-Playlist von Spotify. Außerdem rangiert der Podcast dauerhaft in den Top 20 der „Top-Podcasts“ bei Spotify. Es gibt einen eigenen Alexa-Skill und eine Google-Action.
Jede Folge beschäftigt sich in zehn Minuten monothematisch mit einem aktuellen Thema aus mindestens zwei Perspektiven.

Anlässlich des ersten Geburtstages von „Zurück zum Thema“ sprechen wir am 4.12.2020 über das besondere Audiojahr 2020 und den enormen Erfolg des Mediums Podcast. In der Geburtstagsfolge am 4.12.2020 werden unter anderem Maria Lorenz-Bokelberg (Pool Artists), Malcom Ohanwe (BR, „Kanackische Welle“), Philipp May (Deutschlandfunk, Deutscher Radiopreis 2020), Korinna Hennig (NDR info, „Coronavirus Update“) und Katrin Rönicke (hauseins, „Wochendämmerung“) zu hören sein.

Mittlerweile bereits zweiter täglicher Podcast
Seit diesem Jahr produziert detektor.fm mit „Was läuft heute?“ übrigens einen weiteren täglichen Podcast. Darin geben Redakteurinnen und Redakteure täglich drei Serien- und Dokumentartipps für Mediatheken und Video-Streaming-Plattformen.

Alle detektor.fm-Podcasts sind auf allen Podcast-Plattformem verfügbar, unter anderem bei Amazon Music, Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts und Spotify. Außerdem kann man alle Inhalte jederzeit über die mobilen detektor.fm-Apps und die Webseite hören. Für Alexa von Amazon und den Assistant von Google gibt es eigene Sprachanwendungen.

Das könnte dir auch gefallen...