radioWOCHE-Logo

Sportradio Deutschland verpflichtet Alexander Fabian als Programmchef

Eine der wichtigsten Personalentscheidungen für die Sportradio Deutschland GmbH ist vollzogen: Das neu gegründete Leipziger Medienunternehmen, das ab Mitte des Jahres mit der Ausstrahlung eines deutschlandweiten Sport-Hörfunksenders beginnen wird, verpflichtete Alexander Fabian für die Position des Programmchefs. Mit Dienstantritt zum 1. Februar 2021 trägt er die Gesamtverantwortung für sämtliche redaktionellen Angebote des neuen Sportsenders, der künftig an sieben Tagen rund um die Uhr über DAB+ und online sowie mobile zu hören sein wird. Der 37-Jährige kommt von Amazon, wo er seit 2017 für den konzerneigenen Dienst Amazon Music inhaltlich verantwortlich für das Fußballprogramm war, einschließlich der Live-Übertragungen sämtlicher Spiele der Bundesliga, der 2. Bundesliga oder des DFB-Pokals. Zuvor hatte er das nationale und internationale Sportgeschehen in verschiedenen Funktionen bei Sport1 FM oder dem Digital-Sender 90elf redaktionell begleitet.

„In diesem Schritt sehe ich für mich persönlich eine große Chance, denn mit dem ersten deutschlandweiten Sportsender, der ganz klassisch auch über das Radio zu empfangen sein wird, wollen wir Sportmediengeschichte schreiben. Diesen Anspruch gilt es natürlich, mit einem qualitativ hochwertigen Programm zu untermauern“, sagte Fabian, der in Leipzig Sport, Journalistik und Philosophie studiert hatte. „Nun müssen wir ein starkes Team aufbauen, um einem Millionenpublikum vom ersten Tag an ein professionell produziertes und fesselndes Programm liefern zu können.“

Alexander Fabian, Bild: Markus Kehl

Erwin Linnenbach, Geschäftsführer der Sportradio Deutschland GmbH, sieht in der Besetzung einen wesentlichen Schritt zum Aufbau des Programms: „Alexander Fabian verkörpert ausgewiesene Hörfunk- und Sportkompetenz, die er seit 2008 aufseiten renommierter Medienunternehmen stetig ausbauen konnte. Seine Verpflichtung als Mannschaftskapitän fürs Programm ist ein Schlüsselelement für die konzeptionelle Ausgestaltung des Senders. Nun geht es darum, ihm eine schlagkräftige Mannschaft an die Seite zu stellen und das inhaltliche Konzept klar zu definieren. Fußball wird dabei sicher ein Zugpferd sein, aber in Form von intelligenten, seriösen und unterhaltsamen Formaten wollen wir auch die große Vielfalt des deutschen Sports abdecken.“

Die Sportradio Deutschland GmbH wurde Ende des vergangenen Jahres gegründet und wird künftig einen Sendeplatz auf der nationalen DAB+-Plattform von Antenne Deutschland belegen. Es ist ein Unternehmen des Technologie-Investors Bugovics Industries. Der Leipziger ist unter anderem an diversen Punkten entlang der Wertschöpfungskette des deutschen Radiomarkts aktiv.



Das könnte dir auch gefallen...