radioWOCHE-Logo

Podcasts: Spotify startet Doku-Reihe über Wirecard-Skandal – Abdollahi wird Stern-Morgenpodcast moderieren

Süddeutsche Zeitung und Spotify starten Audio-Doku über den Fall Wirecard

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) hat zusammen mit Spotify eine Audio-Dokumentation über den Fall Wirecard umgesetzt. Seit gestern ist die erste Episode der achtteiligen Podcast-Reihe “Wirecard: 1,9 Milliarden Lügen“ abrufbar. Der Skandal soll in dem Podcast mit Hilfe von ehemaligen Mitarbeitenden und Wirtschaftsexpertinnen- und Experten aufgerollt werden. Teil der Kooperation zwischen der Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH und Spotify Studios sind zudem der bereits gestartete tägliche Podcast „An diesem Tag“ und die Doku “Terror am OEZ”, die im Juli erscheinen wird.

„Der Fall Wirecard mit seinen ständig neuen Enthüllungen beschäftigt in unserer Redaktion zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Ressorts. Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Podcast von ihren Recherchen erzählen können”, sagt Laura Terberl, Leitung Audio- und Videoreaktion Süddeutsche Zeitung.

„Ein Podcast zum Fall Wirecard erfordert investigativen Journalismus und hohe Audio-Expertise. Mit den Teams von Süddeutscher Zeitung und Spotify Studios vereinen wir beides und freuen uns sehr über das Ergebnis unserer erneuten Zusammenarbeit”, ergänzt Saruul Krause-Jentsch, Head of Studios Spotify DACH.

Abdollahi wird Morning-Podcast von STERN und RTL präsentieren

TV-Moderator und Conférencier Michel Abdollahi (“Käpt’ns Dinner”, “Der deutsche Michel”) wird Moderator von “heute wichtig”, dem geplanten wochentäglichen Morning-Podcast von STERN, RTL und ntv.

Das könnte dir auch gefallen...