Neue Formate auf FYEO: Mystery, Comedy und Zeitgeschichte

FYEO, die Audio-App von ProSiebenSat.1, ergänzt ab heute ihr Angebot an Originals, die im Premium-Bereich (4,99 Euro pro Monat) verfügbar sind, um eine neue Mystery-Serie. In “Stranger Sounds” präsentiert Schauspieler Götz Otto schaurige Ton-Dokumente aus der ganzen Welt.

“Was sagen Sie, wenn ich Ihnen einen Beweis für die Existenz der Hölle präsentiere? Ein schier unglaubliches Tondokument, aufgenommen mit einem der längsten Mikrofone der Welt, das mitten in die Mitte der Erde gelassen wurde und Aufnahmen zutage gefördert hat, die uns erschaudern”, sagt Götz Otto zu Beginn der ersten Folge, welche die Hörer und Hörerinnen auf eine Zeitreise in die Sowjetunion der 1960er Jahre mitnimmt. Auf der russischen Halbinsel Kola inmitten der arktischen Tundra findet unter strengster Geheimhaltung ein waghalsiges Experiment statt. Die UdSSR will das tiefste Loch der Welt bohren. “Herzlich Willkommen zu den Aufnahmen aus der Hölle!”, verkündet Götz Otto und präsentiert verstörende Tonaufnahmen aus über zwölf Kilometern Tiefe … Klingt so das Fegefeuer?  “Natürlich darf man die ganze Reihe nicht zu ernst nehmen. Die Phänomene sind manchmal mit spekulativen, aber spannenden, gruseligen und manchmal humorvollen Geschichten umschrieben. Die Vorstellung, die Hölle angebohrt zu haben, ist erst einmal absurd. Aber wenn man dann die Sounds dazu hört, ist das seeeehr spooky”, sagt Götz Otto.

Lustiger soll es bei “Jour fixe – Die Startupper”. Der Plot: Anna (Anna Jung), eine 24-jährige BWLerin frisch von der Uni, bekommt die ein unschlagbares Angebot vom spannenden Start-up “Redando”. Anna soll als Senior Executive Chief Vice President Strategy & Finance einsteigen. Doch im täglichen Jour Fixe-Termin mit den Kollegen wie Martin (Marti Fischer), Adrian (Albert Bozesan) und Stefan (Robert Sladeczek) erlebt die Senkrechtstarterin vor allem eins: heiße Luft und ganz viel Ego.Als Headautor der zwölfteiligen Comedyserie fungiert Thomas “Tommy” Krappweis (“Bernd das Brot”) . Die Idee zur Serie kommt vom Komikerduo Albert Bozesan und Robert Sladeczek. Die neue Serie ist bei FYEO ab dem 6. Juli 2020 exklusiv verfügbar. Produziert wurde sie von bumm film.

Der dritte Neustart, der bereits seit dem 25. Juni angelaufen ist, setzt sich mit einem Stück deutscher Geschichte auseinander und erzählt eine ganz reale Schauergeschichte. Im neuen FYEO-Original “Affäre Deutschland” geht es um einen der größten Politskandale der bundesrepublikanischen Geschichte – die CDU-Spendenaffäre von 1999. Für die achtteilige Audio-Reportage haben die Podcast-Macher mit zahlreichen Zeitzeugen gesprochen. So standen u.a. Ruprecht Polenz, Christian Ströbele, Rita Süssmuth oder Investigativ-Journalist Hans Leyendecker als Gesprächspartner parat. Umgesetzt wurde der Podcast von der Münchner Produktionsfirma Ikone Media.

Ebenfalls neu im FYEO-Repertoire ist “Shadow Jobs”, eine Audio-Reportage, in der Menschen zu Wort kommen, die einen Alltag oder Beruf leben, der für andere undenkbar wäre – so wie Domina, Webcam Girl oder Hacker. Produziert wird die Reihe von Podever, der Podcastmarke von Schlenker PR.
In „Darwin gefällt das”, eine weitere Produktion, die seit dem FYEO-Start hinzugekommen ist, geht es um die die Irrwege, die „Epic Fails”, der Geschichte. Als Hosts begeben sich Anna Bühler und Christian Alt auf diese verschlungenen Seitenpfade der Geschichte. Das Format kommt von Kugel & Niere. Ein neues Hörspiel im FYEO-Angebot ist “Ritus Modem”, das in den 1990er Jahren spielt, als das Internet noch wirklich Neuland war. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die 16-jährige Sarah, die in diesem Internet den mysteriösen D.L. kennenlernt. Das Hörspiel wurde von Memofilm produziert.

Das könnte dir auch gefallen...