radioWOCHE-Logo

ma 2021 IP Audio II: Rückgang bei Spotify – Simulcast-Radiostreams im Aufwind

Am Mittwoch, 2. Juni, wurde die ma 2021 IP Audio II veröffentlicht, diese bildet die Online-Audio-Nutzung im 1. Quartal 2021 ab. Die darin ausgewiesenen Angebote verbuchten in dieser Zeitspanne im Monat durchschnittlich zusammen rund 468 Millionen Sessions (-6 % gegenüber dem 4. Quartal 2020). Eine Session dauerte im Durchschnitt rund 65 Minuten, ein Plus von fast 9 Minuten gegenüber dem Vorquartal.

Die Simulcasts der Radiosender kamen im 1. Quartal 2021 auf rund 281 Millionen Sessions im Durchschnitt pro Monat und konnten damit einen Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem 4. Quartal 2020 verzeichnen. Fast 125 Millionen Sessions hiervon entfielen auf Radioprogramme, die Werbeflächen anbieten (+16%).

Meistgehörtes Online-Audio-Angebot bleibt im 1. Quartal 2021 – mit Blick auf die Sessions – weiterhin mit großem Abstand Spotify. Das werbefinanzierte Angebot der Audioplattform (also ohne die zahlenden Premium-Abonnenten) verzeichnete fast 140 Millionen Sessions pro Monat im Durchschnitt. Die Schweden müssen damit aber in Sachen Sessions bei ihrem Free-Angebot ein deutliches Minus (-30%) gegenüber dem 4. Quartal 2020 verbuchen.

Bei den Simulcast-Streams liegt SWR3 (rund 14,7 Millionen Sessions pro Monat) konstant vor WDR2 und Antenne Bayern. Das WDR-Programm 1LIVE folgt direkt dahinter.

Da die Online-Audio-Nutzung der Simulcast-Programme, also der Streams der klassischen UKW-Radiosender, insgesamt merklich zulegen konnte, erreichten die meisten Angebote in unserer Zusammenstellung Zuwächse im zweistelligen Bereich. Einige Programme konnten sich in puncto Sessions allerdings besonders deutlich gegenüber dem 4. Quartal 2020 steigern: Antenne Thüringen (+49%), Radio Hamburg (+47%), Jam FM Berlin (+46%), Klassik Radio (+44%), 89.0 RTL (+41%), 104.6 RTL (+31%), radio ffn Bollerwagen (+28%), hr-iNFO (+25%), R.SH (+24%), bigFM (+23%), hr1 (+23%), YOU FM (+22%), Radio PSR (+21%), RPR1. (+21%), Antenne Niedersachsen (+21%), Antenne Brandenburg (+20%) und hr4 (+20%),

„Ich bin unglaublich stolz auf mein Team. Sie haben in den letzten Monaten mit viel Herzblut richtig hart gearbeitet, um den Thüringerinnen und Thüringern ein informatives, spannendes, emotionales Programm zu bieten. Deshalb freut es mich umso mehr, dass ihre Arbeit jetzt mit diesen enormen Reichweitenzuwachs belohnt wird”, freut sich Antenne Thüringen Programmdirektor Ron Perduss.

Deutliche Zuwächse finden sich diesmal auch außerhalb unserer Toppliste, die alle Simulcast-Channels über einer Million Sessions abbildet. So zum Beispiel beim Potsdamer BB Radio (+55%), bei Radio Brocken aus Sachsen-Anhalt (+49%), das an der Millionenschwelle kratzt, oder bei radio TOP40 (+50%), 80s80s Radio (+92%), und Klassik Radio Movie (+82%). Ebenso im Aufwind befindet sich online das Schlagerformat NDR Plus (+67%).

Im Trend liegen auch Kinderradioprogramme wie Radio TEDDY (+45%) und TOGGO Radio, das im vergangenen Jahr gestartete Kinderradio von Super RTL. Dieses konnte sich von rund rund 211.000 Sessions im 4. Quartal 2020 auf 720.065 Sessions im Durchschnitt pro Monat im 1. Quartal 2021 steigern (+241%). Auch Die Sendung mit der Maus zum Hören vom WDR (+34%) ist im Plus.

Auffallend ist, dass bei allen drei Deutschlandfunk-Programmen gegen den allgemeinen Trend diesmal Rückgänge zu registrieren sind.

Premiere in unserer Auswahl feiern zwei NRW-Lokalradios – Radio Köln und Radio Bonn/Rhein-Sieg überspringen im 1. Quartal 2021 erstmals die von uns festgelegte Sessions-Grenze. Die Simulcast-Kombi von radio NRW, welche die Streams der NRW-Lokalradios bündelt, kommt auf rund 20,5 Millionen Sessions (+14%). Die Simulcast-Kombi von ENERGY verbucht rund 2,6 Millionen Sessions im (+28%), die Simulcast-Kombi von RADIO BOB!, welche die regionalisierten Versionen mit einschließt, kommt auf 4.690.913 Sessions (+20%).

ma 2021 IP Audio II: Channels über eine Million Sessions / Monat (Kombis finden keine Berücksichtigung)

AngebotQ1 2021 Sessions Ø MonatVeränderung zum Q4 2020
absolut
Veränderung zum Q4 2020 in %, gerundet
SWR3 Livestream14.699.136+1.312.199+10
WDR 2 Livestream13.274.074+1.663.589+14
ANTENNE BAYERN antenne (Simulcast)11.180.233+85.871+1
1LIVE Livestream11.017.788+1.016.952+10
NDR 2 Livestream10.456.337+773.640+8
Deutschlandfunk Livestream7.731.217-1.148.342-13
WDR 4 Livestream7.636.669+944.353+14
BAYERN 1 Livestream7.319.449+443.353+6
BAYERN 3 Livestream7.047.640+497.718+8
HIT RADIO FFH Simulcast5.858.270+291.296+5
NDR 1 Niedersachsen Livestream5.638.703+703.470+14
SWR 1 BW Livestream4.581.515-347.708-7
radioeins Livestream4.209.609+409.005+11
RADIO PALOMA3.994.561+340.130+9
ROCK ANTENNE landesweit simulcast3.940.442+369.400+10
N-JOY Livestream3.550.002+267.917+8
hr3 Livestream3.431.252+485.483+16
radio ffn2.996.960+473.880+19
WDR 5 Livestream2.986.928+203.653+7
bigFM Deutschlands biggste Beats2.756.454+516.215+23
SWR 4 BW Livestream2.729.379+359.690+15
hr1 Livestream2.703.268+501.498+23
Radio BOB! Livestream2.600.096+374.431+17
sunshine live – Simulcast2.595.329+270.769+12
Radio Hamburg Simulcast2.529.507+813.021+47
R.SH Livestream2.402.384+459.749+24
NDR Info Livestream2.374.261+274.062+13
MDR JUMP Livestream2.331.688+240.335+11
SWR1 RP Livestream2.141.277+123.875+6
Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern (Simulcast)2.086.891+250.087+14
hr 4 Livestream1.829.600+300.559+20
NDR 1 Welle Nord Livestream1.808.650+225.444+14
B5 aktuell Livestream1.709.519+13.273+1
1LIVE diGGi Livestream1.702.931+169.830+11
RADIO PSR Livestream1.653.386+290.903+21
104.6 RTL Simulcast1.610.476+380.097+31
Antenne Niedersachsen OnAir Simulcast1.555.419+266.678+21
Bremen Eins Livestream1.541.534+230.980+18
DASDING Livestream1.541.184+165.511+12
radio SAW Simulcast1.502.034+53.741+4
MDR THÜRINGEN Livestream1.498.723+208.654+16
Radio Schlagerparadies Simulcast1.476.861+186.644+14
MDR SACHSEN Livestream1.452.001+161.622+13
Klassik Radio1.449.971+443.478+44
Deutschlandfunk Kultur1.442.106-270.485-16
Hitradio antenne 1 Livestream1.427.447+144.603+11
radio ffn Bollerwagen1.413.295+305.477+28
NDR 90,3 Livestream1.396.263+152.350+12
RPR1. Livestream1.340.105+234.185+21
Bremen Vier Livestream1.339.114+131.425+11
Radio Regenbogen Simulcast1.334.567+133.378+11
NDR 1 Radio MV Livestream1.306.544+152.401+13
Antenne Brandenburg Livestream1.259.901+213.133+20
89.0 RTL1.254.890+362.284+41
hr-iNFO Livestream1.249.973+253.378+25
Bayern 2 Livestream1.227.750-428-0
ANTENNE BAYERN Oldies but Goldies1.219.923+45.138+4
Fritz Livestream1.196.465+144.685+14
RADIO 21 Simulcast1.185.071+101.260+9
Inforadio Livestream1.157.566+84.862+8
MDR SACHSEN-ANHALT Livestream1.138.363+143.874+14
YOU FM Livestream1.134.368+207.754+22
JAM FM Berlin 93,6 Livestream1.105.532+349.741+46
Radio Köln1.094.040+171.568+19
Berliner Rundfunk 91.4 – Simulcast1.073.589+126.579+13
planet radio simulcast1.065.673+129.119+14
Radio Bonn/Rhein-Sieg1.059.685+90.075+9
ANTENNE THÜRINGEN Simulcast1.039.676+342.311+49
SWR4 RP Livestream1.027.625+115.398+13

ma 2021 IP Audio II: User-Generated und Musik-Streaming

AngebotQ1 2021 Sessions Ø MonatVeränderung zum Q4 2020 absolutVeränderung zum Q4 2020 in %, gerundet
Spotify (Musik-Streaming) Free139.853.160-60.468.488-30
laut.fm (User Generated)8.842.742+25.757+0
Shoutcast (User Generated)5.708.681-197.247-3
ohne Gewähr.

Quelle für Tabellen: ma 2021 IP Audio II öffentliche Leistungswerte, alle Angaben ohne Gewähr.
Die kompletten Zahlen

Die ma IP Audio dokumentiert die Streamingabrufe über alle digitalen Empfangswege – stationäres/mobiles Web, WLAN-Radio, externe Player, Radionutzung über Apps.

Das könnte dir auch gefallen...