radioWOCHE-Logo

DAB+ in NRW: Landesweiter Privatradio-Mux geht on air

Heute ist in Nordrhein-Westfalen der neue landesweite DAB+-Multiplex für Privatradios (Kanal 9D) gestartet. Insgesamt 16 Plätze stehen für Programme zur Verfügung. Zum Start sind zehn Radiosender mit von der Partie, die sechs weiteren folgen in den kommenden Monaten. Das Sendernetz umfast zu Beginn Sendeanlagen in Bielefeld, Münster, Schöppingen, Minden, Wesel, Dortmund, Essen, Düsseldorf, Köln, Bonn, Aachen, Siegen, im Hochsauerland, Eggegebirge sowie im Ebbegebirge. Offizieller Sendestart war um 14 Uhr, bereits um 13:45 Uhr erschienen die neuen Programme in den DAB+-Empfangsgeräten.

Betreiber der Plattform ist audio.digital NRW. 89 Prozent der Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen können das neue Angebot mit einer Zimmerantenne zu Hause empfangen, mobil im Auto liegt die technische Reichweite bei rund 93 Prozent der Fläche von NRW, die Autobahnen sind laut der Landesanstalt für Medien NRW zu 98 Prozent abgedeckt. 2022 ist ein weiterer Ausbau geplant.

„Für uns ist der heutige Tag ein Erfolg auf ganzer Linie: Mehr Radio, mehr Vielfalt, mehr Journalismus in NRW. Mit dem Start des landesweiten DAB+ Multiplex gibt es einen deutlichen Zuwachs an Angebotsvielfalt in NRW, insbesondere aufgrund der landesbezogenen Ausrichtung der Sender. Das umfangreiche Angebot mit 16 verschiedenen Sendern bietet außerdem eine Stärkung des Medienstandorts NRW mit journalistischen Arbeitsplätzen und neu ansiedelnden Unternehmen“, sagt Dr. Tobias Schmid, Direktor der Landesanstalt für Medien NRW, zum Start der privaten DAB+ Sender.

Zusammen mit den WDR-Wellen und den Programmen im 1. und 2. DAB+-Bundesmux senden in Nordrhein-Westfalen somit – wenn im Landesmux alle Programme on air sind – 53 Programme via DAB+. Hinzukommen – je nach Region – weitere Programme aus den Nachbarstaaten bzw. den benachbarten Bundesländern.

„Ich freue mich sehr, dass wir heute, nach einer rekordverdächtig kurzen Vorlaufzeit, gemeinsam hier stehen und den ersten privaten, landesweiten DAB+ Mulitplex in NRW in Betrieb nehmen können. Mein herzlicher Dank hierfür gilt der Landesanstalt für Medien, der Staatskanzlei NRW, den beiden technischen Dienstleistern DIVICON MEDIA und UPLINK Network sowie natürlich allen Programmveranstaltern“, sagt Arnold Stender, Geschäftsführer der Plattformbetreiberin audio.digital NRW.

„Der heutige Start des landesweiten privaten DAB+-Multiplexes steht symbolisch für die Stärke der Radiolandschaft in Nordrhein-Westfalen und für den Innovationsgeist aller Beteiligter. Der erste private DAB+-Multiplex ist ein besonderer Beitrag zur Vielfalt im Radio, deren Erhalt und Förderung wichtige Ziele der Landesregierung sind“, sagt Staatssekretär Nathanael Liminski, Chef der NRW-Staatskanzlei.

Die Programme im Überblick:

Antenne NRW ist ein Ableger von Antenne Bayern. Musikalisch setzt das Programm auf die Hits der 80er und 90er und verspricht “80er, 90er, 100% Greatest Hits”. Zielgruppe von Antenne NRW sind primär Hörerinnen und Hörer zwischen 30 und 59. Das Programm ist werktags von 5 bis 20 Uhr und am Wochenende von 6 bis 18 Uhr moderiert und live. Christian vom Hofe, führt durch die Morningshow. Zum Moderationsteam gehören zudem Henri Sarafov, Olivia Powell und Jens Weber. Drei NRW-Reporterinnen und -Reporter sorgen für Berichte aus dem Sendegebiet. Als Programmgeschäftsführerin fungiert Julia Schutz. In den kommenden Monaten startet Antenne Bayern mit OLDIE ANTENNE ein weiteres Programm im NRW-Landesmux. Dabei handelt es sich um ein Oldie-AC-Format mit Musik von den späten 50ern bis in die frühen 90er.

kulthitRADIO spielt auf die besten Kulthits von den 80ern bis heute. Am Wochenende stehen Musiksendungen wie die samstägliche „NRW Partynacht“ oder am Sonntag „Typisch NRW“ mit den größten Hits der NRW-Stars auf dem Programm des neuen Senders von Studio Gong NRW. Die Berichterstattung aus Nordrhein-Westfalen soll einen zentralen Bestandteil des Programms darstellen. “Besonders wichtig ist dabei der Austausch mit den Hörern. Gemeinsam mit diesen erfolgt interaktiv die musikalische Gestaltung des Programms”, kündigt der Sender zudem an. Der Live-Sendebetrieb von kulthitRADIO startet am 2. November. „Mit kulthitRADIO werden wir Vielfalt nach Nordrhein-Westfalen bringen. So breit wie das Musikformat, so bunt werden auch die Wünsche der Hörer aus Nordrhein-Westfalen sein, die wir spielen werden“, so Andreas Lang, Geschäftsführer kulthitRADIO. Die Morningshow wird moderiert von Susanka Kröger.

egoFM versteht sich als Radio für Musikentdecker und verspricht ein Radioprogramm, das unter dem Motto: “Musik, die alles ändert. Vielfalt die deinen Horizont erweitert. Ideen, die die Welt retten” steht. „Wir freuen uns sehr, mit dem DAB+ Netz Nordrhein-Westfalen unser Sendegebiet ausweiten zu können. Damit erreichen wir zusätzlich potenziell 18 Millionen Einwohnerinnen in einer größtenteils urban geprägten Region – aus unserer Sicht die perfekte Hörerschaft für einen Sender wie egoFM“, so egoFM-Geschäftsführer Christian Strohmeier. Die Zielgruppe von ego FM sind Hörerinnen und Hörer zwischen 19 und 39. Das Programm ist bereits in München, Nürnberg, Erlangen, Fürth, Regensburg, Augsburg, Würzburg und Stuttgart via UKW zu empfangen. In Bayern und Baden-Württemberg ist egoFM landesweit im Digitalradio DAB+ zu hören. Auch im sächsischen Freiberg ist egoFM via DAB+ präsent.

NOXX ist ein Ableger von radio NRW, dem Rahmenprogrammanbieter für die NRW-Lokalradios. Ab Freitagnachmittag wird bereits die Musik-Automation aufgeschaltet, der offizielle Start folgt dann am Dienstag. Montags bis freitags zwischen 6:00 und 10:00 Uhr hat NOXX eine Morningshow im Programm, moderiert wird sie von Daniel Wallroth. NOXX setzt auf ein Modern Pop AC-Format, ergänzt um Titel aus den Genres Pop/Rock, Rock, R&B/Soul und Dance. Kernzielgruppe sind Hörerinnen und Hörer zwischen 20 und 39 Jahren, die “Abwechslung lieben und Neues entdecken möchten.” Radio NRW beschreibt die Zielgruppe als urbane, weltoffene und aktive Menschen, die mitten im Leben stehen, und “eine hohe Affinität zu Musik und ein Interesse an musikjournalistischen Inhalten und News” mitbringen. Der Claim von NOXX lautet “Der neue Sound für NRW”.

Radio TEDDY richtet sich an Kinder bis 11 Jahren und an ihre Familien. Der Sender ist bereits in Berlin, Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Bremen/Bremerhaven, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Thüringen, Baden-Württemberg und Bayern über UKW bzw. DAB+ empfangbar. Für NRW gibt es regionale Inhalte wie zum Beispiel Nachrichten, Wetter, Verkehr, Freizeittipps und den “Radio TEDDY NRW-Report”. Der „Radio TEDDY Familienkompass”, der mehrmals täglich zu hören ist, stellt Hilfsangebote für Kinder und Familien aus dem Land NRW vor. Am Samstag (30.10.2021) sendet Radio TEDDY anlässlich des NRW-Starts von 10 bis 15 Uhr live aus dem Movie Park Germany in Bottrop.

Schlager Radio will die Lücke im Markt füllen, welche die Umformatierung bei WDR4– weg von Schlager – vor einigen Jahren zurückgelassen hat. Der Privatsender plant “ein Vollprogramm mit regionalen Beiträgen, die die Menschen zwischen Aachen und Bielefeld, Münster und Bonn in den Mittelpunkt stellen.” Regionalnachrichten aus NRW, Wetter- und die wichtigsten Verkehrsinfos sollen das Programm abrunden. “Nordrhein-Westfalen ist das ,Schlagerland’ der Bundesrepublik. Nirgends ist die Begeisterung für die Musikrichtung in Deutschland größer als hier”. schreibt der Sender in einer Pressemitteilung . Zum NRW-Start sitzen am Sonntag zwischen 11:00 und 14:00 Uhr Olaf Henning und Norman Langen vor dem Mikrofon. Schlager Radio ist in Berlin auf UKW 106,0 MHz sowie über weitere UKW-Frequenzen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zu empfangen. Über DAB+ wird das Programm in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Lübeck, Baden-Württemberg, Hessen und Freiberg in Sachsen verbreitet.

Radio Bollerwagen spielt Partyhits. Hinter dem bereits als Webchannel erfolgreich etablierten Format steht die ffn-Mediengruppe aus Niedersachsen. Das Musikformat wird mit Xtreme Party Music beschrieben, auf die Hörerinnen und Hörer warten also Ballermann-Hits und Party-Klassiker rund um die Uhr. Radio Bollerwagen bietet den Soundtrack u.a. für Karneval und Schützenfest. “Wir spielen rund um die Uhr eure Party-Hits. Von den aktuellen Charts bis zu den größten Party-Krachern aller Zeiten. Bei uns treffen Mickie Krause und Peter Wackel auf AC/DC und Scooter – viel Spaß beim Feiern!”, beschreibt der Sender sein Format.

Radio 21 – NRWs bester ROCK´N POP ist ein Ableger des gleichnamigen Senders aus Niedersachsen. Zielgruppe sind Rockfans zwischen 25 und 55 Jahren.

ENERGY NRW startet zunächst mit einem Musikformat unter dem bekannten ENERGY-Claim “HIT MUSIC ONLY!”. Ab Anfang 2022 soll das NRW-Programm dann ausgebaut werden und einen deutlichen Lokalbezug erhalten. In Deutschland ist ENERGY u.a. bereits mit UKW-Stationen in Berlin, Hamburg, Sachsen, Stuttgart, München, Nürnberg sowie mit einem bundesweiten Programm via DAB+ aktiv.

KISS FM spricht Hörerinnen und Hörer bis 30 an. Musikalisch steht Kiss FM für ein Black Urban Dance-Format. In Berlin ist der Sender auf UKW und via DAB+ zu hören. “Wir freuen uns sehr auf diese große Chance. KISS FM ist der neue, freshe Player am Markt, der mit seiner Attitude und seinem Sound überzeugen wird“, verspricht KISS FM-Programmdirektor York Strempel.
„Ich freue mich sehr auf dieses erste Engagement von KISS FM außerhalb von Berlin und Brandenburg im mit Abstand bevölkerungsreichsten Bundesland in Deutschland. Auch wenn wir bisher schon über unseren Webstream oder unsere App für Hörer in NRW erreichbar waren, führt der Aufbau unseres Teams in Nordrhein-Westfalen zu einer viel stärkeren Bindung. Als Marktführer in der Hauptzielgruppe 14-49 in Berlin ist KISS FM der großen Aufgabe gewachsen und wird auch in Nordrhein-Westfalen zu den führenden Radiosendern gehören“, sagt Geschäftsführer Christopher Franzen.

In den kommenden Monaten ist der Start folgender weiterer Programme geplant:

– Radio Holiday plant ein Programm, das mit guter Musik und guten Nachrichten Urlaubsflair vermitteln will.
– OLDIE ANTENNE
richtet sich an Fans von Hits, die Oldies but Goldies sind. Es wird die dritte bundesweit ausgerichtete Audiomarke der Antenne Bayern Group.
– Radio Paradiso
ist ein evangelisches Hörfunkprogramm, das christliche Inhalte mit Soft-Pophits für die Zielgruppe 14 bis 49 mixt. In Berlin sowie in Teilen von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sendet Radio Paradiso bereits auf UKW, in Berlin parallel auch via DAB+. Hinter der Radio Paradiso NRW gGmbH stehen die Radio Paradiso GmbH & Co KG aus Berlin, die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, die in Bielefeld mit Antenne Bethel aktiv sind, und der Evangelische Presseverband für Westfalen und Lippe e.V. aus Bielefeld.
Feelgood Radio NRW möchte mit einem entspannten Sound für Hörer 40+ punkten.
Sportradio NRW nimmt Sportfans zwischen 25 und 55 ins Visier, die Deutschland-Version des Programms ist seit diesem Jahr im 2. DAB+-Bundesmux zu hören.
– ENERWE Hitradio
will eine junge Zielguppe zwischen 14 und 35 ansprechen.

Um die neuen Programme empfangen zu können, muss am DAB+ Radiogerät ein Sendersuchlauf durchgeführt werden. Unter https://www.dabplus.de/empfang besteht die Möglichkeit, eine Empfangsprognose für seinen Wohnort abzurufen.

v.l.n.r.: Dr. Tobias Schmid, Direktor Landesanstalt für Medien NRW; Michael Radomski, Geschäftsführer UPLINK Network; Martina Rutenbeck, Geschäftsführerin DIVICON MEDIA; Arnold Stender, Geschäftsführer audio.digital NRW; Nathanael Liminski, Chef der Staatskanzlei des Landes NRW, Bild: audio.digital NRW GmbH

Das könnte dir auch gefallen...