radioWOCHE-Logo

Oldie Antenne erhält bundesweite Zulassung

Oldie Antenne, der neueste Ableger von Antenne Bayern, hat in der heutigen Sitzung des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) eine bundesweite Zulassung erhalten. Die Basis für das neue Programm bildet das bisherige Webradio „Antenne Bayern Oldies but Goldies“. Oldie Antenne setzt auf ein Oldie-AC-Format mit Musik von den späten 50ern bis in die frühen 90er.

Der Marken-Relaunch ist – wie Antenne Bayern in einer Pressemitteilung ankündigt – für den Jahreswechsel 2022 geplant. Die Oldie Antenne soll perspektivisch auch über DAB+ senden – in Nordrhein-Westfalen und im Saarland hat sich der neue Sender bereits entsprechende DAB+-Plätze gesichert. “Der Start in NRW wird voraussichtlich in den kommenden Monaten erfolgen. Die Verbreitung über weitere regionale DAB+ Multiplexe oder Plattformen wird angestrebt”, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Nach Antenne Bayern und Rock Antenne, die beide seit Herbst 2020 bundesweit via DAB+ zu hören sind, etabliert Antenne Bayern mit Oldie Antenne nun eine dritte deutschlandweit ausgerichtete Audio-Marke. In Nordrhein-Westfalen startet das Audio-Unternehmen aus Ismaning zudem am 29. Oktober auf DAB+ mit Antenne NRW einen landesweiten NRW-Ableger.

„Unsere hybride Digitalstrategie setzt auf dynamisches Wachstum im Webstreaming und bei der Verbreitung via DAB+“, erklärt Felix Kovac, CEO der Unternehmensgruppe Antenne Bayern. „Daher ist es nur folgerichtig, ,Antenne Bayern Oldies but Goldies’ zur eigenen digitalen Audio-Marke weiterzuentwickeln und eine entsprechende ergänzende Online-Audio-Welt aufzubauen. Insgesamt produzieren wir damit künftig drei bundesweit ausgerichtete Broadcast-Programme in unserem Audio Center Bayern.“

„Programmlich ist die Oldie Antenne eine interessante Ergänzung des Hörfunkmarktes und trägt zu dessen Vielfalt bei. Medienpolitisch ist der neue Sender ein weiteres Bekenntnis des Anbieters zum Digitalradio DAB+. Antenne Bayern ist mittlerweile Vorreiter bei DAB – und bestätigt damit die klare DAB-Strategie des Freistaats und der Landeszentrale. Nicht zuletzt stärkt die Entscheidung, einem bundesweiten Publikum mit dem neuen Sender Oldies in bester DAB-Qualität zu bieten, den Medienstandort Bayern“, sagt BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege.

Das könnte dir auch gefallen...