WAS MIT RADIO – Landesweite Imagekampagne für Radioberufe

On Air Promoter, Morning Show Producer, Social Media Manager – im Radiogeschäft gibt es weit mehr Ausbildungs- und Betätigungsfelder, als die landläufig bekannten in Moderation und Redaktion: Mehr junge Menschen auf die Vielzahl gerade auch der neuen Radioberufe aufmerksam zu machen, die durch die steigende Online- Präsenz der Sender entstanden sind, die zukunftsträchtigen Karrieremöglichkeiten darzustellen und damit mehr junge Talente zu inspirieren, sich beim Radio zu bewerben – das sind die Ziele der Imagekampagne WAS MIT RADIO, der ersten deutschen Imagekampagne für Radioberufe. Diese startet Ende April auf allen sächsischen Privatradios.

Die Kampagne umfasst zum einen vier Radiospot- Motive (plus Reminder), die auf Radioberufe aufmerksam machen und auf die Website www.wasmitradio.de hinweisen. Die Website stellt die wichtigsten Radioberufe vor, erklärt die einzelnen Aufgabenfelder, die dafür jeweils notwendigen Fähigkeiten und zeigt dazu Videos von Radiomachern, die diese Berufe ausüben. Mit dabei sind u.a. Morningshow-Anchor André Hardt (Lokalsender in Sachsen) und Franzi und Julian von ENERGY Sachsen. Auch Musikredakteure, Nachrichtenredakteure oder On Air Promotion Spezialisten von RADIO PSR, R.SA, ENERGY Sachsen, HITRADIO RTL und den sächsischen Lokalradios Radio Dresden, Radio Leipzig, Radio Chemnitz, Radio Zwickau und Radio Erzgebirge erklären ihre Jobs.

Zum anderen sollen über die Website Interessierte für den „Radio Casting Day“ in Sachsen am Dienstag, dem 28. Juni gewonnen werden. Vor Ort in Dresden und Leipzig öffnen die Sender HITRADIO RTL und das RADIOZENTRUM Leipzig ihre Türen. Die Radioberaterinnen Yvonne Malak und Marina Riester, auf deren Initiative die Kampagne zurückgeht, zeigen dort – zusammen mit den Kollegen der einzelnen Sender – in Kurzworkshops, wie Radio funktioniert und welche Aufgaben die einzelnen Mitarbeiter haben. Ziel ist es, möglichst viele junge Menschen für Radioberufe zu interessieren und Medien-Talenten zu zeigen, dass die Branche seriöse Ausbildungsberufe mit Top-Karrierechancen bietet.

logo_wasmitradio_unterstuetzer

Partner der Aktion sind alle privaten Radiosender in Sachsen, die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), die die Aktion finanziell unterstützt, die Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK) und die Radiozentrale, deren Geschäftsführer Lutz Kuckuck für die Spots verantwortlich zeichnet: „Das moderne Radio bietet eine Vielzahl attraktiver Entwicklungs-Chancen für junge Menschen. Gerade für Radio sind die Zukunfts-Perspektiven in einer digitalen Welt großartig und breit gestreut. Deshalb möchten wir den Nachwuchs auf die vielfältigen Karrieremöglichkeiten im Radio aufmerksam machen“, so Kuckuck zum Engagement der Radiozentrale.

Martin Deitenbeck, Geschäftsführer der SLM, ergänzt: „Guter Nachwuchs ist unabdingbar, um die hochwertige und vielfältige Programmlandschaft in Sachsen zu erhalten. Daher unterstützt die Sächsische Landesmedienanstalt die Kampagne gern und wünscht ihr, dass sie viele junge Menschen mit Hang zum Radio erreicht.“ „Wir danken allen unseren Kooperationspartnern dass sie uns on air und off air unterstützen und hoffen, dass diese Idee von Sachsen aus andere Bundesländer erobert“, so Marina Riester. „Die Nachwuchsfrage wird mittelfristig über Erfolg und Misserfolg der Sender mitentscheiden. Deshalb freuen wir uns, dass wir nach fast zwei Jahren Vorarbeit WAS MIT RADIO nun endlich an den Start bringen“ so Yvonne Malak weiter.

Ansprechpartner:
Yvonne Malak – 0176 4005 45 45 – yvonne@wasmitradio.de
Marina Riester – 0172 270 93 89 – marina@wasmitradio.de

Das könnte dir auch gefallen...