radioWOCHE-Logo

Valencia hat wieder ein Landesradio

Die spanische Region Valencia hat wieder eine öffentliche Landesrundfunkanstalt. Seit dem 14. November 2017 ist das neue Radioprogramm mit ersten Testausstrahlungen auf Sendung. À Punt Ràdio ist seitdem auf UKW-Frequenzen in Valencia (102,2 MHz), Alicante (96,5 MHz) und Castellón (103,7 MHz) zu hören.

Der offizielle Sendestart wird im Laufe des Dezembers stattfinden, ab dann soll es eine dreistündige Morgensendung geben. Nachrichten sind hingegen erst ab dem ersten Quartal 2018 vorgesehen, wenn auch das Landesfernsehen wieder auf Sendung geht.

Bild: À Punt Mèdia

Der valencianische Rundfunk war vor vier Jahren von der konservativen Landesregierung abgeschaltet worden. In den letzten Jahren wurde unter einer neuen Linkskoalition die Nachfolgeanstalt à.mèdia auf den Weg gebracht, die im April begründet wurde. Die Vorgängerinstitution RTVV betrieb mit Nou Ràdio und Nou Si Ràdio zwei Hörfunkprogramme. Möglicherweise wird auch der Nachfolger später wieder ein zweites Programm starten.

Das könnte dir auch gefallen...