radioWOCHE-Logo

Radiosiegel 2019: 24 Radiosender für gute Volontärsausbildung ausgezeichnet

Für eine qualitativ gute Volontärsausbildung wurden am Donnerstagabend im Rahmen des 3. RadioNetzwerkTags in Frankfurt/Main 24 private Radiostationen aus ganz Deutschland ausgezeichnet.

Das Radiosiegel 2019  ging an folgende Sender: 94,3 rs2 (Berlin), Antenne Thüringen (Weimar), Antenne Unna, BLR (München), DIE NEUE 107,7 (Stuttgart), die neue welle (Karlsruhe), Energy Nürnberg, Funkhaus Landshut, Hellweg Radio (Hamm), Hit Radio N1 (Nürnberg), HITRADIO RT1 (Augsburg), Hitradio antenne 1 (Stuttgart), NE-WS 89,4 (Neuss), Radio 91,2 (Dortmund), Radio Arabella (München), Radio Bielefeld, Radio Gong 96,3 (München), Radio Hochstift (Paderborn), Radio Lippe Welle Hamm, Radio Oberland (Garmisch-Partenkirchen), Radio RST (Rheine), Radio Siegen, Radio Wuppertal und Radio ZuSa (Uelzen/Lüneburg).

Eine unabhängige, ehrenamtliche Fachjury, gebildet aus den renommierten Radioprofis Nils Birschmann, Dennis Horn, Klaus Kranewitter, Sandra Müller und Waltraud Riemer, bewertete die Qualität der Ausbildung. Hinter dem Radiosiegel steht eine gemeinsame Initiative mehrerer Landesmedienanstalten, Verbände, Institutionen und Ausbildungseinrichtungen. Es zeichnet Sender aus, die ihren Volontären durch die Ausbildung vorbildliche Berufseinstiegschancen ermöglichen.

Sarah Hautsch, Bild: ENERGY

„Radio machen ist einer der tollsten Jobs der Welt und wir sind deutschlandweit immer auf der Suche nach neuen Talenten mit tollen Stimmen und verrückten Ideen“, sagt Alex Hajek, nationaler Programmdirektor von ENERGY. Wer Interesse an einer Ausbildung habe, finde unter energy.de entsprechende Ansprechpartner. Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr Volontärin und Moderatorin Sarah Hautsch, die das Radiosiegel zusammen mit ENERGY Nürnberg Programmanager Kai Maltz-Kummer in Empfang nahm.

“Schon zum sechsten Mal erhalten wir das Radiosiegel. Das zeigt die Stetigkeit, aber auch die Weiterentwicklung der Volontärsausbildung in unserem Medienhaus”, freut sich DIE NEUE 107.7-Programmchef und Ausbilder Philipp Grohm. Die Jury lobt, dass das Volontariat beim Stuttgarter Lokalsender ein Grundverständnis des Senders als digitale Medienmarke vermittele, aber auch das klassische Radiohandwerk nicht vernachlässige. Positiv erwähnen die Juroren zudem die engmaschige Betreuung der Volontäre.

Auch die Radio Arabella-Volontärinnen und Volontäre Chantal Martin, Max Eckart und Martin Bruckmeier wurden in diesem Jahr ausgezeichnet. „Wir sind stolz auf unsere Volontäre, auf deren Initiative diese Verleihung zustande kam und ich bedanke mich bei unserer Programmleiterin, Franziska Strobl, für das von ihr entwickelte Ausbildungskonzept“, so Radio Arabella-Geschäftsführer Roland Schindzielorz.

Über das Radiosiegel kann sich auch Radio Bielefeld-Frühmoderator und Volontär Jonas Becker freuen, der die Auszeichung gemeinsam mit Chefredakteur Timo Fratz entgegennahm. Aus Sicht der Jury bietet Radio Bielefeld ein breites, fundiertes und modernes Volontariat mit einer angemessenen Bezahlung und einer guten Menge an Schulungsangeboten. Der Lokalender lege außerdem deutlichen Wert darauf, Volontäre individuell zu fördern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das könnte dir auch gefallen...