Niederlande: Talpa übernimmt Radio10 – Karl Habsburg bildet neue Radiogruppe

John de Mols Talpa übernimmt Radio 10. Talpa besitzt aktuell die Sender Radio 538 und SLAM! und hielt bereits 25% an der RadioCorp, der Gesellschaft hinter Radio 10 und 100%NL. Jetzt übernimmt man die restlichen 75%. Reicht aber im Gegenzug 100%NL und SLAM! an Karl Habsburg, einen österreichischen Kaiserenkel, weiter. Habsburg gehörte bereits zum Gesellschafterkreis der RadioCorp und formt jetzt eine neue Radiogruppe ohne Talpa-Beteiligung. Das bisherige Management der RadioCorp wird auch die neue Gruppe führen. Radio10 Gold gehörte bis 2013 schon einmal zur Talpa, die es dann an die RadioCorp veräußerte und im Gegenzug die 25% Beteiligung erhielt. Die neuen Eigner verabschiedeten sich vom Namenszusatz Gold, die Station konnte ihre Marktanteile seit 2013 fast verdoppeln, wie radio.nl berichtet.

Im Hintergrund der aktuellen Rochaden stehen weitergehende Pläne. Talpa und TMG, die Mediengruppe der Tageszeitung De Telegraaf, wollen ihre Radiosparten zusammenlegen. Talpa würde dann Radio 538 und Radio 10 miteinbringen, TMG Sky Radio und Radio Veronica. Die Fusionspläne wurden durch eine Gesetzesänderung zum Jahreswechsel möglich, die Medienkonzentrationsbeschränkungen aufhob. Bisher durften Akteure nur jeweils zwei landesweite Radiolizenzen in den Niederlanden halten, jetzt sind vier erlaubt. Mitbewerber wie die belgische Persgroep (QMusic) laufen Sturm gegen die Pläne der beiden führenden Privatradiogruppen, die noch nicht umgesetzt sind. Kommt es zur Fusion, lägen vier von neun landesweiten UKW-Lizenzen in den Niederlanden in der Hand des neuen Gemeinschaftsunternehmens von Talpa und TMG. Talpa soll 77.15% und TMG 22.85% an der Radiogruppe halten.

Das könnte dir auch gefallen...