radioWOCHE-Logo

Geschäftsführerwechsel beim Berliner Rundfunk 91.4

Daniel Torka (35), der seit 2015 die Geschäfte beim Berliner Rundfunk 91.4 führt, wechselt zum 1. Oktober in die Geschäftsführung der rt1.media group (Mediengruppe Pressedruck) nach Augsburg, um dort vor allem digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Gesellschafter des Berliner Rundfunks sind das Kölner Medienhaus DuMont und die Ulmer Neue Presse. rs2 ist mit 14,2 Prozent beteiligt. Berliner Rundfunk 91.4, 94,3 rs2 und Kiss FM produzieren ihre Programme im gemeinsamen Medienzentrum Berlin.

„Der Berliner Rundfunk 91.4 steht glänzend da. Wir sind wiederholt Marktführer in Berlin und Berlin/Brandenburg und haben alleine im letzten Jahr zwei Mal den Deutschen Radiopreis gewonnen. Wir danken Daniel Torka außerordentlich für die stets hervorragende Arbeit und bedauern sehr, dass er sich entschieden hat, sich einer neuen Herausforderung zuzuwenden“, sagt Andreas Simmet, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung. „Gleichzeitig freuen wir uns, mit Sebastian Cochois einen Top-Manager als Nachfolger zu haben und wünschen Herrn Cochois viel Erfolg mit seiner zusätzlichen Aufgabe“.

Sebastian Cochois (42) wird, zusätzlich zu seiner Funktion als Geschäftsführer des Medienzentrum Berlin, die Aufgabe des Geschäftsführers beim Berliner Rundfunk 91.4 übernehmen. „Sebastian Cochois und ich haben in den letzten fünf Jahren sehr vertrauensvoll und überaus erfolgreich zusammengearbeitet. Ich freue mich sehr, dass sich die Gesellschafter für ihn entschieden haben“, so Daniel Torka.

Das könnte dir auch gefallen...