DAB+: egoFM bald bayernweit?

Auf die Ausschreibung von Übertragungskapazitäten im landesweiten DAB+ Hörfunkangebot in Bayern sind nach Informationen der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) fünf Bewerbungen eingegangen. Dabei handelt es sich um die Programme egoFM, Radio Arabella, Radio TEDDY, rt1 in the mix und das Nürnberger STAR FM.

Am kommenden Donnerstag soll laut Tagesordnung der Medienrat der BLM über die künftige Belegung entscheiden. Hält sich der Medienrat an die Empfehlung des Hörfunkausschusses, was er im Regelfall tut, so wird künftig egoFM landesweit ausgestrahlt. Im Gegenzug muss egoFM allerdings auf die Zuweisung der bisherigen lokalen DAB+-Versorgungsgebiete München, Ingolstadt, Nürnberg und Augsburg verzichten. Hier könnte also jeweils ein Programmplatz frei werden.

Außerdem behält sich die BLM weitere Zulassungsentscheidungen vor. Sollte einer oder mehrere der bisher landesweit ausgestrahlten Programme, also ROCK ANTENNE, KULTRADIO, Absolut HOT oder künftig egoFM, in den zweiten Bundesmux wechseln, so können die unterlegenen Bewerber nachrücken. Erster Nachrücker wäre nach Informationen der radioWOCHE der Sender Radio TEDDY.

Das könnte dir auch gefallen...