Bundesliga und Radioplayer künftig ohne Datenlimit

Heute wurde es im Livestream der Deutschen Telekom offiziell. Ab dem 19. April und von Tarif Magenta M an kostenfrei: Die mobile Nutzung des Radioplayers wird Telekom-Kunden nicht mehr im monatlichen Datenvolumen angerechnet.

Damit können Musik- und Streaming-Liebhaber überall von unterwegs ihre Lieblingsmusik genießen, ohne Angst haben zu müssen, beim Surfverhalten eingeschränkt zu werden. Ideal für Pendler und all jene, die gerne unbeschwert ihre Audio- und Videoinhalte nutzen möchten. Neben namhaften Partnern wie Netflix, Spotify, SpiegelOnline, YouTube oder AppleMusic ist der Radioplayer als einziger Radioanbieter im Angebot der Telekom vertreten.

Caroline Grazé, Geschäftsführerin der Radioplayer Deutschland GmbH, zu der Kooperation: „Unbeschwertes Streaming der Inhalte, noch dazu mit einer fantastischen Netzabdeckung, ist der Traum eines jeden Radiomachers – und jetzt kommen auch noch glückliche Hörer dazu. Wir freuen uns, die besten deutschen Sender der öffentlich-rechtlichen wie privaten Rundfunkangebote über den Radioplayer in dieses Angebot zu integrieren und es unseren Nutzern zu ermöglichen, die vielen Programme immer und überall sorglos konsumieren zu können. Es macht uns stolz, für dieses schöne Projekt gemeinsam mit unseren Sendern ein Partner der ersten Stunde zu sein.“

Das neue Angebot gilt für teilnehmende Partner-Streamingdienste und lässt sich ab dem 19. April 2017 kostenlos in den aktuellen MagentaMobil Tarifen M, L, L Plus sowie für MagentaMobil L Premium und L Plus Premium zubuchen. Den günstigsten Tarif aus der Reihe, der MagentaMobil M, ist für monatlich 44,95 € zu haben und damit noch ein sehr teurer Spaß, hinzu kommen Kosten für die Premiumanbieter. Für den Radioplayer hingegen entstehen keine weiteren Kosten.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: