BLM schreibt DAB+ Sendeplätze in Ballungsräumen aus

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat die letzten freien Übertragungskapazitäten in den DAB+ Ballungsraummuxen Augsburg, Ingolstadt und München neu ausgeschrieben.

In Augsburg steht eine Übertragungskapazität mit 72 CU auf Kanal 9C zur Verfügung. Damit könnte man über 650.00 Hörer technisch erreichen. Über 450.000 Hörer können in Ingolstadt über Kanal 11A erreicht werden. Hier stehen gleich zwei Übertragungskapazitäten mit 66 und 72 CU zur Verfügung.

Zu guter Letzt steht in München eine zeitpartagierte Übertragungskapazität auf Kanal 11C zur Verfügung. Die Kapazität mit einer Datenrate von 54 CU kann technisch 2,5 Mio. Hörer erreichen, muss sich allerdings mit Radio München geteilt werden. Nicht unwahrscheinlich ist hier, dass sich Radio München selbst bewirbt, um künftig rund um die Uhr zu senden.

Für die Versorgungsgebiete Augsburg und Ingolstadt sollen vorrangig Zielgruppen- oder Spartenprogramme mit lokaler Ausrichtung zum Zuge kommen.

Interessenten können ihre Bewerbung bis zum 10. April 2016 bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), Heinrich-Lübke-Str. 27, 81737 München einreichen.

Das könnte dir auch gefallen...