radioWOCHE-Logo

TuneIn und laut.fm schließen Partnerschaft

Der Live-Radio- und Audio-Streaming-Dienst TuneIn und laut.fm, eine Plattform für von DJs und unabhängigen Radiomachern erstellte Radioprogramme, haben eine Partnerschaft bekanntgegeben. Ab sofort ist das gesamte Angebot von laut.fm, das über 10.000 Sendern aller Genres umfasst, auch auf TuneIn verfügbar.

Deutschland ist TuneIns größter Hörermarkt außerhalb der Vereinigten Staaten. Deswegen arbeiten wir im Rahmen einer lokalen Wachstumsinitiative mit Hochdruck daran, uns auch hier zunehmend als übergreifender Audio-Streaming-Dienst zu positionieren, der Radio, News, Live-Sport, Musik und Podcasts aus der ganzen Welt über eine Plattform einfach und breit verfügbar macht”, sagt Stefan Zilch, General Manager und Head of Germany bei TuneIn.

Die Partnerschaft mit laut.fm sei – wie es in einer Pressemitteilung weiter heißt – “ein wichtiger Meilenstein für TuneIn auf dem Weg eine noch breitere Palette an relevanten lokalen Audio-Inhalten aller Art für seine Hörer bereitzustellen, von den wichtigsten Nachrichtenmarken des Landes, über marktführende UKW-Sender bis hin zu kleinen und lokalen Radiosendern sowie unabhängigem Nischen-Content.” TuneIn verfolge parallel das Ziel “auch in Deutschland für alle Produzenten von Audio-Inhalten die beste Distributionsplattform auf dem Markt zu werden”.

Rainer Henze, Geschäftsführer und Gründer von laut.fm: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit TuneIn. Sie eröffnet unseren DJs die Möglichkeit mit ihren Streams noch mehr Hörer zu erreichen und auch ihre bestehende Hörergemeinschaft über noch mehr Geräte und quasi in allen Lebenslagen unterhalten zu können – gleichgültig, ob sie gerade vor dem Laptop sitzen, dem Smart Speaker beim Wäsche machen etwas zurufen, in der Bahn oder im Tesla sitzen. So erschließen sich ihnen ganz neue Perspektiven und kreative Spielräume.“

Das könnte dir auch gefallen...