radioWOCHE-Logo

REGIOCAST startet neue Vertriebsmarke AUDIO HOUSE

Ab sofort hat Audio ein neues Zuhause. Heute Morgen öffnet AUDIO HOUSE – die neue Vertriebsmarke der REGIOCAST-Gruppe – seine Türen. AUDIO HOUSE geht aus den Regionalvertrieben mir.) marketing im radio, MACH 3, sowie den Vertriebsunits der nationalen Marken RADIO BOB! und 80s80s RADIO hervor und vermarktet ab sofort mit einem konvergenten Vermarktungsansatz das analoge und digitale Inventar vielfältiger Audiomarken. Der neue Ansatz: Ein HOUSE für alle Audiokontakte. Modern, reichweitenstark und zielgruppengenau. Audiowerbung neu gedacht und neu gemacht.

Neben neuem Namen, neuem Design und neuer Website schlägt AUDIO HOUSE vor allem strategisch einen neuen Kurs ein: AUDIO HOUSE ist in seinen regionalen Märkten der „One Stop Shop“ für Audiowerbung. Ob besonders wirtschaftlich mit den bewährten Massenkontakten des Liveradios oder besonders zielgruppenaffin durch datengetriebene, digitale Werbeflächen in Liveradio, Streams oder Podcast: AUDIO HOUSE kuratiert Kontakte unterschiedlichster Angebote und erstellt auf Basis führender Technologien für seine Kunden vernetzte Kampagnen über alle Audiokanäle. Für die Kunden somit ein HOUSE für reichweitenstarke und zielgruppengenaue Audiowerbung.

Die regionalen Kunden von AUDIO HOUSE haben nun Zugriff auf deutlich mehr und unterschiedliche Inventare als in der Vergangenheit: „Durch die Digitalisierung sind die Regionalmärkte nochmals stärker im Wandel, die Hörer konsumieren mehr und mehr Audioinhalte, die Grenzen entfallen und Hörer empfangen nicht mehr ausschließlich regional verortete Angebote. Somit wollen wir neue Wege einschlagen, größer denken und neue Türen öffnen“, so Franca Wohlfahrt, Chief Sales Officer von AUDIO HOUSE.

Franca Wohlfahrt, Bild: AUDIO HOUSE

AUDIO HOUSE greift in den Regionalmärkten Schleswig-Holstein, Hamburg, Sachsen, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern nicht nur auf ein sehr breites Portfolio an Liveradio-, Streaming- und Podcast Angeboten der REGIOCAST-Gruppe mit u.a. 16 Marken und mehr als 300 Streams und Podcasts zu, sondern auch auf unzählig viele weitere digitale Angebote, sowie auf Angebote internationaler Streamingdienste. Sie alle eint, dass sie in der jeweiligen Region gehört und durch den vernetzen Kampagnenansatz von AUDIO HOUSE Teil der Mediaplanung eines regionalen Werbekunden werden können. Natürlich mit entsprechendem Geotargeting: „So schaffen wir mit AUDIO HOUSE einen ganzheitlichen Ansatz, ein Dach zur Vernetzung und Vermarktung all dieser Produkte“, so Franca Wohlfahrt weiter.

Der „One Stop Shop“ für regionale Audio-Werbung

Anspruch der neuen Vertriebsmarke ist es zudem, Regionalkunden über die vielfältigen neuen Möglichkeiten von Audio im Bereich Content, Werbemittel und technologische Aussteuerung aktiv zu informieren: „Wir sehen uns nicht nur als Ansprechpartner Nr. 1, wenn es um Audiowerbung in der Region geht, sondern auch als Enabler unserer Werbekunden im Kontext der sehr dynamischen Audioentwicklungen“, so Franca Wohlfahrt. „Denn wir leben Radio und sind begeisterte Fans von all den Möglichkeiten. Immer schon und vor allem auch noch heute und morgen! So vieles ist machbar, so viele Varianten sind möglich. Dazu recherchieren, probieren und selektieren wir für die Kunden die besten, spannendsten und effektivsten Angebote. Und genau dieses Know-how möchten wir mit unseren Kunden teilen. Als kompetenter Wissens- und Impulsgeber und als professioneller Partner für vielfältige, analoge und digitale Audio-Angebote. Audiowerbung neu gedacht und neu gemacht“.

Mit diesem Ansatz wird AUDIO HOUSE einen noch größeren Mehrwert in den regionalen Markt für Audiowerbung bringen. Bei der Konfektionierung und Vermarktung von Digitalinventar und Daten arbeitet AUDIO HOUSE mit Partnern wie Crossplan Deutschland und RMS interactive zusammen. Für ein umfassendes Fullservice-Angebot aus einer Hand, um im Audiomarkt innovativ und interaktiv den Ton anzugeben.

Bild: AUDIO HOUSE

Das könnte dir auch gefallen...