radioWOCHE-Logo

Radio Hamburg und hamburg.de machen Hamburgs Handys blau

Hamburg wird blau – auch auf dem Handy. Vom 28. Juli bis 3. August 2014 taucht Lichtkünstler Michael Batz zum vierten Mal seit 2008 den nächtlichen Hamburger Hafen in magisches blaues Licht. Alle Hamburgerinnen und Hamburger können das blaue Licht des BLUE PORT HAMBURG jetzt erstmals auf ihre mobilen Endgeräte herunterladen. Einfache Programmkacheln in den Apps von hamburg.de und Radio Hamburg machen eine aktive Teilnahme am weltweit einzigartigen Lichtkunstprojekt BLUE PORT HAMBURG möglich. Per schnellem Download oder Installation der neuesten Updates können sich Fans und Freunde des BLUE PORT HAMBURG an der einwöchigen Lichtinszenierung im Hamburger Hafen beteiligen. Mit einem Klick auf die BLUE PORT-Kachel erstrahlt der Handy-Bildschirm im blauen Licht.

Um selbst Teil des spektakulären Lichtkunstprojektes BLUE PORT HAMBURG zu werden, sind alle Hamburgerinnen und Hamburger aufgerufen, am Montag, dem 28. Juli 2014, ab 19:00 Uhr auf den Platz der Deutschen Einheit direkt vor der Elbphilharmonie in die HafenCity zum „Public Lightning“ zu kommen. Unzählige blaue Handy-Displays werden im Rahmen des „Public Lightning“ vor der Elbphilharmonie erstrahlen, wenn der Lichtkünstler und Initiator des BLUE PORT HAMBURG, Michael Batz, und Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Dr. Dorothee Stapelfeldt, gegen 21:30 Uhr mit einem symbolischen Knopfdruck auf der Plaza in der Elbphilharmonie das magische blaue Licht im Hamburger Hafen einschalten.

Mit bester Musik aus und für Hamburg sowie Getränke- und Essensangeboten wird Radio Hamburg als Partner des BLUE PORT HAMBURG und Veranstalter des „Public Lightning“ das öffentliche Happening an der Elbphilharmonie ausrichten. Ein kostenfreier Shuttle-Service bringt die Besucher von der Straße „Am Sandtorkai“ zum „Großen Grasbrook“ bzw. „Am Kaiserkai“.

„Ich freue mich, dass der BLUE PORT HAMBURG in Zusammenarbeit mit hamburg.de und Radio Hamburg jetzt auch virtuelle Wege geht,“ so Lichtkünstler Michael Batz. „Jeder, der in dieser Woche sein Handy-Display im Hafen blau leuchten lässt, bekennt Farbe und wird so Teil des Gesamtkunstwerks.“

Zum BLUE PORT HAMBURG 2014 setzt erstmals auch das „Schwimmende Wahrzeichen Hamburgs“, die Rickmer Rickmers, auf die Idee der Partizipation. Von Michael Batz blau illuminiert, lädt Hamburgs ältester Großsegler zu einer „Blue Night“ anlässlich der Hamburg Cruise Days Parade am Samstag, dem 2. August 2014, von 20 bis 23 Uhr ein. Dazu will die Rickmer Rickmers ein Team Kletterer in die Wanten schicken, die in bis zu 30 Metern Höhe blaue Lichtsignale geben. „Tragen Sie Weiß!“ lautet der Tipp des Veranstalters an seine Gäste. „Wenn das Licht angeht, leuchtet Ihre Kleidung blau!“ Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung unter: www.rickmer-rickmers.de.

Die in der Hamburger Speicherstadt ansässige Kreativagentur Philipp und Keuntje, ebenfalls Partner in diesem Jahr, sieht den BLUE PORT HAMBURG als einzigartiges Projekt, das der Stadt zu mehr Strahlkraft verhilft. Die Agentur möchte dazu beitragen, den BLUE PORT HAMBURG zu einer Marke zu machen, die in Zukunft noch stärker wahrgenommen wird.

Alle Informationen über den BLUE PORT HAMBURG und zum „Public Lightning“ unter: www.blueport-hamburg.de

App-Downloads des blauen Lichts von Künstler Michael Batz sind direkt in den App-Stores von Google Play und iTunes erhältlich. Einfach suchen unter „hamburg.de“ oder „Radio Hamburg“. Oder über die Websites von hamburg.de und Radio Hamburg: www.hamburg.de/app/

Das könnte dir auch gefallen...