radioWOCHE-Logo

Österreich: UKW-Frequenzen in mehreren Bundesländern ausgeschrieben

In Salzburg und der Steiermark ist eine neun Orte umfassende UKW-Gleichwelle in Ausschreibung. Vorgesehen sind die Standorte Abtenau, Lofer, Obertauern, Radstadt, Saalbach, Saalfelden, Schladming, Schwarzach im Pongau und Zell am See. Genutzt werden soll die Frequenz 106,7 MHz. Die Koordinierung wurde von Antenne Salzburg initiiert.

In der burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt ist die UKW-Frequenz 95,1 MHz in Ausschreibung, die Übertragungskapazität kann nur einem bestehenden Versorgungsgebiet zugeordnet werden. Initiiert wurde die Koordinierung von Energy Wien.

In Tirol wurde ein Frequenzpaket mit UKW-Frequenzen in Kössen (102,6 MHz) und Waidring (107,4 MHz) ausgeschrieben, auch diese beiden Übertragungskapazitäten können nur einem bereits bestehenden Versorgungsgebiet zugeordnet werden. Diese Frequenzkoordinierung wurde durch Life Radio Tirol initiiert.

Der Sender, der eine Ausschreibung angestoßen hat, muss nicht zwingend am Ende des Vergabeprozesses auch den Zuschlag für die entsprechenden Übertragungskapazitäten bekommen.

Das könnte dir auch gefallen...