radioWOCHE-Logo

NRW: UKW-Kette mit 27 Frequenzen wird ausgeschrieben

In ihrer heutigen Sitzung hat die Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW die Ausschreibung einer landesweiten UKW-Kette für Privatradios auf den Weg gebracht.

Die UKW-Kette umfasst nach aktuellem Stand 27 Frequenzen. Über sie können laut Medienanstalt voraussichtlich 6,5 Millionen Menschen in NRW technisch erreicht werden. Mit der Veröffentlichung des Ausschreibungstextes sei in den nächsten Wochen zu rechnen.

„Es ist die Aufgabe der Landesanstalt für Medien NRW, die strukturellen Voraussetzungen für die Meinungs-, Angebots- und Anbietervielfalt im Rundfunk in NRW zu schaffen und zu garantieren.  Die baldige Ausschreibung der verfügbaren UKW-Kapazitäten stärkt diese Zielsetzung“, sagt Dr. Tobias Schmid, Direktor der Landesanstalt für Medien NRW.

„Die Medienkommission begrüßt es sehr, dass zukünftig im nordrhein-westfälischen Hörfunk durch weitere Angebote eine noch größere Vielfalt herrscht“, kommentiert Prof. Dr. Werner Schwaderlapp, Vorsitzender der Medienkommission, die Entscheidungen des Gremiums.

Das könnte dir auch gefallen...