radioWOCHE-Logo

Neues Funkhaus von BB RADIO und Radio TEDDY eingeweiht

Ein neues Kapitel in der Geschichte des Medienstandorts Potsdam hat begonnen! Unter Anwesenheit von 150 geladenen Gästen haben BB RADIO, der einzige Zwei-Länder-Sender für Berlin und Brandenburg und private Marktführer für diese Region, und Radio TEDDY, das erste und einzige Kinder- und Familienradio Deutschlands, ihr neues Funkhaus in der Wetzlarer Str. 44 eingeweiht.

Zur Begrüßung der Gäste sang “Supertalent”- Gewinner Jean-Michel Aweh seinen emotionalen Hit “Raus aus dem Nebel” live!

Brandenburgs Innenminister Dr. Dietmar Woidke hob die lokale Verbundenheit von BB RADIO hervor und bedankte sich bei den Senderverantwortlichen für die anhaltende Unterstützung wichtiger gesellschaftlicher Projekte, wie der Förderung der Jugendfeuerwehren.

Die Regionalität spiegelt sich auch im Design des Funkhauses wider. Sämtliche Silhouetten der Sehenswürdigkeiten von Brandenburg und Berlin ziehen sich als Wandgestaltung durch die Flure.

Der Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, Dr. Hans Hege, brachte in seiner Rede die Freude über die hervorragende Entwicklung von Radio TEDDY zum Ausdruck und sicherte dem einzigartigen Sender für die nächsten Jahre seine Unterstützung zu.

Viel Lob für die knapp 100 Beschäftigten beider Sender kam von Geschäftsführerin Katrin Helmschrott: “Unter den Bedingungen eines Umzugs dennoch so kreativ und erfolgreich zu arbeiten, das schafft nur ein Hochleistungsteam! Ich bin sehr stolz auf alle.”, so Katrin Helmschrott.

Für Medienvertreter und alle geladenen Gäste gab es Führungen durch das neue Funkhaus.

In das neue Funkhaus von BB RADIO, Radio TEDDY und der IR Media wurden über eine Million Euro investiert. Auf 2.000 Quadratmetern entstanden auf 3 Etagen Studios, Redaktionen und Verwaltungsbüros mit modernster Technik. Alle Bauaufträge wurden ausschließlich an regionale Firmen vergeben.

Das könnte dir auch gefallen...