radioWOCHE-Logo

NDR: Landesrundfunkrat Niedersachsen wählt Dr. Mehrdad Payandeh zum Vorsitzenden

Der NDR Landesrundfunkrat Niedersachsen hat am Freitag, 10. Juni 2022 für seine kommende fünfjährige Amtsperiode Dr. Mehrdad Payandeh zu seinem Vorsitzenden gewählt. Er ist vom DGB-Bezirk Niedersachsen/Bremen/Sachsen-Anhalt in das Gremium entsandt worden. Stellvertretende Vorsitzende wurde Lisa Budde als Vertreterin der Unternehmerverbände Niedersachsen.

Der neue Vorsitzende des Landesrundfunkrats Niedersachsen, Dr. Mehrdad Payandeh, und seine Stellvertreterin Lisa Budde. NDR/Axel Herzig

Der neue Vorsitzende Dr. Mehrdad Payandeh anlässlich seiner Wahl: “Ein starker und unabhängiger öffentlich-rechtlicher Rundfunk ist wichtig für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und trägt so auch zur Stärkung unserer Demokratie bei. Der NDR in Niedersachsen leistet dazu mit seinen Programmen einen wichtigen Beitrag. Das soll auch in Zukunft so bleiben – um ein beitragsfinanziertes Qualitätsangebot sicherzustellen, bedarf es der Beratung und Kontrolle durch das Gremium.

Die Landesfunkhausdirektorin und Stellvertretende Intendantin des NDR Andrea Lütke: “Die sich durch die Digitalisierung stetig ändernden Mediennutzung stellt den NDR weiter vor große Herausforderungen. Ich freue mich auf die die konstruktiv-kritische Begleitung durch den Landesrundfunkrat und die Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Payandeh, Frau Budde und dem Gremium. Wir teilen das Interesse, mit einem inhaltlich relevanten Programmangebot über möglichst viele Ausspielwege die Menschen in Niedersachsen zu erreichen.”

Dem Landesrundfunkrat Niedersachsen gehören 25 Mitglieder an, die zugleich auch Teil des gesamten NDR Rundfunkrates sind. Der Landesrundfunkrat überwacht die Einhaltung der Anforderungen an die Programmangebote des Landesfunkhauses und berät die Landesfunkhausdirektorin in allen Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung.

Das könnte dir auch gefallen...