radioWOCHE-Logo

Mordfall immer noch ungeklärt: rbbKultur legt Podcast “Wer hat Burak erschossen?” neu auf

Der rbb hat seinen True-Crime-Podcast „Wer hat Burak erschossen?“ von 2015 in aktualisierter Form neu aufgelegt, denn der Mord an dem 22-jährigen Neuköllner Burak Bektaş aus dem Jahr 2012 ist noch immer ungelöst.

Philip Meinhold recherchiert diesen Fall seit sechs Jahren. Seine aktuellen Rechercheergebnisse bilden die Basis für die Neuauflage. „Viele unserer Mutmaßungen zu den Hintergründen des Verbrechens haben sich inzwischen leider bestätigt. Ein vager Verdacht, den wir vor fünf Jahren noch nicht gewagt haben auszusprechen, hat sich jetzt erhärtet: Es gibt bei Polizei und Staatsanwaltschaft Personen, die rechtsextreme Täter*innen unterstützen. Wie sieht das konkret aus? Erstmals äußert sich dabei auch der für die Ermittlungen zuständige Staatsanwalt öffentlich“, sagt Jens Jarisch, Leiter des Künstlerischen Worts beim Radioprogramm rbbKultur. Der Podcast gibt es ab heute in der ARD Audiothek und überall wo es Podcasts gibt.

Das könnte dir auch gefallen...