radioWOCHE-Logo

Livekonzert in Berlin – STAR FM macht das Unmögliche möglich

Ein Stadionkonzert in Zeiten der Pandemie? Jetzt erst recht! STAR FM, Berlins Rocksender Nr. 1 und die schwedische Rockband Thundermother haben das schier Unmögliche möglich gemacht: ein Livegig in der größten Location der Hauptstadt. Dank eines umfassenden Test- und Hygienekonzepts und der Vorabquarantäne der Band ist das „größte kleinste Konzert“ am 4. Mai als aktuell einziges Livekonzert des Jahres im Olympiastadion Berlin möglich gewesen – vor einem exklusiven, kleinen Publikumskreis und unter Einhaltung sämtlich aktuell geltender Hygieneregeln.

Foto: STAR FM

74.475 (leere) Sitzplätze – 4 Powerfrauen auf der Bühne. Dieses absurde Bild aus dem Stadion soll als Symbolbild dienen: Kultur kämpft! Deswegen haben sich STAR FM und Thundermother mit dem Olympiastadion Berlin auch gleich die größte Location der Stadt ausgesucht. Der Ort, an dem Zuschauerweltrekorde aufgestellt wurden. Timo Rohwedder, Geschäftsführer der Olympiastadion Berlin GmbH, erklärt: „Bei uns sind alle Konzerte für diesen Sommer abgesagt worden. Mit dieser tollen Aktion holen wir wenigstens ein Mal echte Live-Atmosphäre in unser Stadion“.

Mit Regen und Wind gab es das passende Festival-Wetter und an vielen Stellen kamen Erinnerungen an schier längst vergessene Live-Konzertmomente wieder hoch. STAR FM Programmdirektor Jan Seifert: „Nachdem mit Rammstein auch der letzte geplante Musik-Act des Jahres verschoben wurde, wollten wir eine Alternative bieten: Jetzt erst recht! Thundermother waren sofort Feuer und Flamme für die Idee. Wir möchten mit dem Gig vor allem ein Zeichen setzen: Kultur ist immer noch da! Die Locations, die Künstler, die vielen helfenden Hände im Hintergrund, gebt nicht auf! Besonderer Dank gilt der Unterstützung seitens der Band, seitens des Olympiastadions Berlin und seitens der Johanniter, mit denen wir ein lückenloses Hygienekonzept mit einer mobilen Teststation realisieren konnten. Nur durch das selbstlose Zusammenarbeiten aller Partner ist diese einmalige Kooperation in diesen herausfordernden Zeiten möglich gewesen“.

Damit alle Fans das Konzert erleben können, gibt es ab 11. Mai den Konzertvideostream mit Unterstützung der concert VR App als Virtual Reality 360° Stream. Details dazu gibt es unter starfm.de.

STAR FM „MAXIMUM ROCK“ erreicht 63.000 Hörer/Stunde und ist in Berlin und Teilen von Brandenburg auf UKW 87.9, über DAB+, sowie weltweit im Stream über App oder starfm.de zu empfangen.

Das könnte dir auch gefallen...