radioWOCHE-Logo

KCRW Berlin wird am 13. Dezember abgeschaltet

KCRW Berlin wird sich am 13. Dezember 2020 vom Berliner UKW-Band verabschieden, das kündigt der englischsprachige Sender auf seiner Webseite an. Als Gründe für den Schritt werden die langfristen Auswirkungen der Corona-Pandemie genannt, denen man sich – wie so viele andere Medienhäuser und Non-Profit-Organisationen auch –  nicht habe entziehen können. Im Oktober 2017 war der Berlin-Ableger des kalifornischen Public Radios auf der UKW-Frequenz 104,1 MHz gestartet. KCRW, das in Santa Monica zu Hause ist, beerbte damals den Berlin-Ableger des US-amerikanischen National Public Radios (NPR).

“It has been an honor serving the English-speaking community and being part of a decades-long tradition of American public radio in the German capital”, heißt es in einem Statement auf der Sender-Webseite. Die Berliner Hörer werden auf die Apps und Webseiten von KCRW und NPR verwiese, über die auch nach dem 13. Dezember weiterhin die Inhalte der beiden amerikanischen Radioorganisationen verfügbar sind.

Das könnte dir auch gefallen...