radioWOCHE-Logo

Jochen Andrä moderiert den Nachmittag bei RADIO700

Ein Jahr voller Überraschungen hat das grenzüberschreitende regionale Hörfunkangebot für Eifel und Euregio versprochen. Jetzt gibt RADIO700 seinen ersten Neuzugang bekannt. „Radio-Urgestein“ Jochen Andrä ist neues festes Mitglied der Stammcrew. Immer am Nachmittag wird der in Neustadt/Weinstraße lebende Moderator durch die interaktive Sendung „Treffpunkt“ führen.

Mit der neuen und dennoch vielen Hörern seit Jahrzehnten vertrauten Stimme soll die erfolgreiche Sendung nicht gänzlich ihren Charakter verändern. Vielmehr wird das Konzept weiterentwickelt. Mit jeder Menge bekannter und beliebter Schlager und Oldies geht es in Richtung Feierabend. Infos und Veranstaltungstipps aus der Euregio werden mit Star-News, den Hits der musikalischen Geburtstagskinder sowie Gewinnspielen und Aktionen vermischt.

Daneben wird es auch weiterhin die beliebte „Zeitreise“ geben, bei der es jeden Tag in die Nachrichten und zu den Musikgeschichten vergangener Jahre geht. Und auch die Stars der Szene werden immer wieder in der Sendung auftauchen und für reichlich Abwechslung sorgen.

Neu im Programm sind die vielen wechselnden Aktionen und Spiele, bei denen die Hörer direkt mit ins Geschehen eingreifen können und ausdrücklich sollen. „Wir wollen nah dran sein und unseren Zuhörern ein wenig Abwechslung vom Alltag und den derzeitigen Ereignissen bieten“, freut sich Andrä. Zum Start in die Osterferien wird in der Sendung für die Feiertage gekocht und gebacken. Außerdem begleitet das Team den Euskirchener Bürgermeister Sacha Reichelt bei seinem zehntägigen Fußmarsch von der Eifel in die französische Partnerstadt. „Wir haben da viele spannende Ideen“, schwärmt Andrä.

Der erfahrene Radiomacher war eher zufällig ans Mikro gekommen. Anfang der 1980er Jahre hatte er sich beim SR über eine Moderation beschwert. Ein Brief mit Folgen – führte er doch direkt zu einem Vertrag. Andrä moderierte zunächst die Sendung „Auftakt 1“ bei der Europawelle Saar. Später dann auch Formate bei HR1 und der Hansawelle von Radio Bremen. Ab den neunziger Jahren wurde er zu einem der Kultmoderatoren der Schlagerwelle RPR2. Hier moderierte Andrä unter anderem die Sendungen „Gern gehört“ und „Tanzbar“. Bis fast zur letzten Sendeminute stand er in Ludwigshafen als Moderator am Mikrofon. Nach der Einstellung des Programms folgten weitere Abstecher u.a. zu „Goldstar Radio“.

Nun ist Jochen Andrä fester Bestandteil des Teams von RADIO700. Schon seit Februar ist er mit ersten Sendungen am Abend „on Air“ gewesen, um sich in Programm und Inhalte einarbeiten zu können. Ab dem 15. März übernimmt er nun regelmäßig die Sendung Treffpunkt“ und wird jeweils von 13 bis 16 Uhr an mehreren Tagen in der Woche zu hören sein. „Wir freuen uns sehr, dass Jochen zu uns gekommen ist. Seine Erfahrung und sein Esprit werden sicher dazu beitragen, RADIO700 weiterzuentwickeln“, ist sich Programmleiter Jochen Späth sicher. Und Jochen Andrä ergänzt: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe mit einem gut gelaunten, zuverlässigen und kreativen Team“.

Die neue Stimme am frühen Nachmittag ist die erste von zahlreichen Überraschungen, die RADIO700 in diesem Jahr für seine Hörer bereithält. Es wird weitere prominente Neuzugänge geben, verspricht Späth. Dazu noch mehr Schlager und Oldies, tolle Aktionen in der Eifel und eine weitere Ausweitung des Programmangebots. Ursprünglich hatte RADIO700 diverse Erweiterungen schon für 2020 geplant. Dann kam die Corona-Pandemie, und alle Projekte wurden zunächst gestoppt. Nun aber ist es endlich soweit. Eines scheint bereits jetzt schon sicher: Langeweile wird hier auf keinen Fall aufkommen.

Das könnte dir auch gefallen...