radioWOCHE-Logo

Hörfunk-Programme von Radio Bremen wechseln DAB+-Kanal am 25. August

Die Hörfunkangebote von Radio Bremen – Bremen Eins, Bremen Vier, Bremen Zwei, Bremen NEXT und das WDR-Programm COSMO mit Zulieferungen von Radio Bremen – wechseln in der Nacht vom 25. auf den 26. August den DAB+-Kanal.

Für DAB+-Nutzende ist lediglich ein einmaliger Sendersuchlauf nach Abschluss der Umbauarbeiten erforderlich, die zwischen 25. August, 23:05 Uhr, und 26. August, 5:00 Uhr, geplant sind. In dieser Zeit wird es regionsweise zu Unterbrechungen bei der DAB+-Versorgung kommen.

Ab 26. August werden die Radio Bremen-Programme digital-terrestrisch von den Funktürmen in Bremen-Walle und Schiffdorf aus auf Kanal 6D ausgestrahlt (bisher Kanal 7B).

Radio Bremen wird den DAB+-Kanalwechsel sowohl mit Hinweisen im Programm als auch Grafiken und Service-Text in den DAB+-Zusatzangeboten hinweisen.

Seit 2013 strahlt Radio Bremen seine Programme über das DAB+-Sendernetz in der Bremer Region aus. Detaillierte Informationen zu den Empfangsmöglichkeiten sowie zu den Zusatzangeboten im Digitalradio (DAB+) bietet Radio Bremen im Internet unter https://www.radiobremen.de/unternehmen/technik/index.html.

Den Frequenzwechsel haben Deutschland und die Niederlande vereinbart, um im jeweiligen (Bundes-)Land die Übertragungskapazitäten im UHF/VHF-Frequenzband zu optimieren. Grundlage ist eine nationalstaatliche Vereinbarung der Regional Radio Conference, in der Europa, Teile Afrikas und des Nahen Ostens die Frequenzverteilung organisieren, um Überstrahlungen zu vermeiden.

Von dem Frequenzwechsel sind auch weitere in Bremen und Umgebung empfangbare DAB+-Angebote betroffen wie z.B. NDR Info.

Der UKW-, Satelliten- und Kabelempfang als auch die Übertragung im Internet der Hörfunkprogramme von Radio Bremen ändern sich nicht.

Das könnte dir auch gefallen...