radioWOCHE-Logo

Deutscher Radiopreis 2021: Erste Nominierte bekanntgegeben

Heute wurden die ersten Nominierungen für den Deutschen Radiopreis 2021 publik gemacht. Ausgewählt wurden die Nominierten wie gewohnt von einer Kommission des Grimme-Instituts. Diese hatte in diesem Jahr insgesamt 437 Vorschläge zu sichten. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Rahmen einer Gala am 2. September in Hamburg ausgezeichnet.

Die Nominierungen:

Beste:r Moderator:in: Marcus Fahn (BAYERN 1), Sümeyra Kaya (WDR COSMO) und Thomas Engelke (105‘5 Spreeradio).

Beste:r Newcomer:in: Mona Ameziane von 1LIVE, Franz Johann von UNSERDING sowie Gloria Grünwald von egoFM.

Bestes Informationsformat: Gong 96.3 sucht den Corona-Regel-Checker“ (Radio Gong 96.3), „mal angenommen. Der tagesschau Zukunfts-Podcast“ (Inforadio vom rbb) sowie „N-JOY Weltweit“ (N-JOY vom NDR).

Beste Programmaktion: „Das 94,3 rs2 Klimaschutzprogramm“ (94,3 rs2), „Zusammen sind wir bunt – Anti-Rassismus-Woche bei TOGGO Radio“ (TOGGO Radio) und „#AlarmstufeRot“ (bigFM).

Bester Podcast: „Clanland“ (Fritz vom rbb), „SWR1 Meilensteine – Alben, die Geschichte machten“ (SWR1) und „Zurück zum Thema“ (detektor.fm).


Das könnte dir auch gefallen...