radioWOCHE-Logo

Ausverkauft! 50.000 Fans bei Hessens größter WM-Endspiel-Party: FFH-Public Viewing in der Commerzbank-Arena

50.000 Fans werden am Sonntag beim FFH-Public Viewing in Frankfurt am Main die deutsche Fußballnationalmannschaft anfeuern. Die Commerzbank-Arena und der hessische Privatsender HIT RADIO FFH zeigen am Sonntag das WM-Endspiel Deutschland gegen Argentinien auf der 412 Quadratmeter großen Leinwand. Direkt nach dem furiosen 7:1-Halbfinal-Sieg gegen Brasilien hatte der Vorverkauf für Hessens größte WM-Party begonnen – nach nur 24 Stunden waren alle Eintrittskarten verkauft.

Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management: „Spitze, dass die Fans unser Angebot mit der Mega-Leinwand und dem wetter-sicheren Fußballschauen in der Commerzbank-Arena auch bei dieser WM angenommen haben – das Stadion-Dach bleibt auch am Sonntag geschlossen.“ Insgesamt 181.000 Zuschauer (inkl. der 50.000 Fans am Sonntag) erlebten die FFH-Public Viewings in der Arena bei dieser WM, 32.800 Besucher hatten den deutschen 1:0-Viertelfinal-Sieg gegen Frankreich in der Arena verfolgt. FFH-Geschäftsführer und Programmdirektor Hans-Dieter Hillmoth: „Diese WM ist auch ein hessisch-brasilianisches Sommermärchen, die Stimmung in der Commerzbank-Arena ist großartig.“ Am Sonntag (Stadionöffnung 18 Uhr, Anstoß 21 Uhr) treten vor dem Endspiel Comedy-Star Bülent Ceylan, Party-Sänger Tim Toupet („So ein schöner Tag“, „Ich bin ein Döner“, „Allee Allee“) und das Electrodance-Project Morris Jones („You and Me“, „Love me Loud“) auf, die FFH-Moderatoren Daniel Fischer und Felix Moese heizen den Fans ein, versorgen sie mit allen wichtigen Informationen.

Die Eintrittskarten für das Endspiel hatten 8 Euro gekostet. Commerzbank-Arena und der hessische Privatsender HIT RADIO FFH laden seit der Weltmeisterschaft 2006 zu FFH-Public Viewings ins Frankfurter Stadion ein. Das Endspiel der Europameisterschaft 2008 (Deutschland gegen Spanien 0:1) hatten ebenfalls 50.000 Fans in der Arena gesehen.

Das könnte dir auch gefallen...