radioWOCHE-Logo

80s80s Radio kommt künftig aus Rostock

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) hat – in Umsetzung eines Beschlusses der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Landesmedienanstalten – der Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG (Rostock) die Zulassung zur Veranstaltung und Verbreitung des 24-stündigen Hörfunkprogramms „80s80s Radio“ erteilt. Die Zulassung gilt ab dem 27. Januar 2021 für die Dauer von zehn Jahren.

Funkhaus von Antenne MV und 80s80s in Rostock, direkt gegenüber des Hauptbahnhofs. Foto: radioWOCHE

Die technische Verbreitung des bundesweit ausgerichteten Vollprogramms „80s80s Radio“ erfolgt über den zweiten bundesweiten DAB+-Multiplex. Zudem ist das Programm auch über das Internet zu empfangen. Dort gibt es zusätzlich zu diesem Programm verschiedene thematische Streams mit speziellen Musikrichtungen der 1980er Jahre, z. B. mit Hits der Neuen Deutschen Welle, von Depeche Mode oder Love-Songs. Kernzielgruppe sind 40- bis 60-jährige Hörerinnen und Hörer, inhaltlicher Schwerpunkt ist die Rock- und Popmusik aus 1980er Jahren (1980-1989).

MMV-Direktor Bert Lingnau: „Das Programm 80s80s Radio ist das erste private Radioprogramm, das aus Mecklenburg-Vorpommern bundesweit verbreitet wird. Sie können es künftig also nicht nur in unserem Bundesland hören, sondern in ganz Deutschland. Aktuell ist es bereits im Raum Rostock und im Raum Greifswald über DAB+ zu empfangen, im Mai 2021 kann es nach Angaben des technischen Dienstleisters voraussichtlich auch in Schwerin und Umgebung auf Sendung gehen. Ich freue mich, dass wir mit 80s80s Radio den Medienstandort Mecklenburg-Vorpommern aufwerten und bin sicher, dass dieses Angebot im landes- und bundesweiten Radiomarkt viele Begeisterte findet. Die Musik der 1980er Jahre ist facettenreich und weckt bei Vielen Erinnerungen an ihre Jugendzeit.“

Blick von der Redaktion ins Studio von Antenne MV. Foto: radioWOCHE

Dazu Rainer Poelmann, Sprecher der Geschäftsführung der REGIOCAST GmbH & Co. KG gegenüber der radioWOCHE: “Entlang der unternehmerischen Strategie der REGIOCAST arbeiten Radiomarken sowie beteiligte Unternehmen in standortübergreifenden Netzwerken deutschlandweit zusammen. Diesen Netzwerkansatz hat REGIOCAST, wie bei allen Programmen, auch bei der Produktion, Verwaltung und Vermarktung des Programms 80s80s Radio seit 2015 stets verfolgt. Mit Übernahme der Kapazitäten auf dem zweiten bundesweiten DAB+ Multiplex wird das Programm sowie die damit im Zusammenhang stehenden Digitalangebote auch künftig im Verbund der REGIOCAST weiterentwickelt. Dies erfolgt seit dem 27.1.2021 unter der medienrechtlichen Verantwortung der Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG, einer Mehrheitsbeteiligung der REGIOCAST”.

Die Antenne Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. KG verfügt bereits über eine Zulassung der MMV zur Veranstaltung und Verbreitung des landesweit ausgerichteten Hörfunkprogramms Antenne MV. Dieses Programm ist seit 1993 in Mecklenburg-Vorpommern über UKW zu empfangen. Es war die erste landesweite Hörfunkzulassung in diesem Bundesland.

Das könnte dir auch gefallen...