Offiziell: Amazon holt Florian Fritsche

Wie gestern bekannt wurde, wird Florian Fritsche entgegen der Ankündigung von Anfang Mai nicht Geschäftsführer der sächsischen REGIOCAST-Beteiligungen RADIO PSR und R.SA. Eigentlich sollte er am kommenden Montag, den 01.08.2016, in Leipzig seinen neuen Posten antreten.

Florian Fritsche - Foto: REGIOCAST

Florian Fritsche – Foto: REGIOCAST

Im Radiozentrum Leipzig zeigt man sich auch enttäuscht über die Entscheidung von Fritsche. Rainer Poelmann, Sprecher der Geschäftsführung der REGIOCAST, sagte in einem kurzen Statement:

Es ist sicherlich sehr ungewöhnlich, bei einer langfristig vereinbarten und wichtigen Position wie der Geschäftsführung des privaten Radiomarkführers in Sachsen so kurzfristig umzudisponieren.

Offiziell ist noch nichts über den neuen Arbeitgeber von Florian Fritsche bekannt, allerdings bleiben nur wenige Player für Spekulationen über. So liegt die Vermutung sehr nahe, dass Fritsche zu Amazon wechselt. Amazon hatte vor einigen Wochen die Digital-Audio-Rechte für die kommenden vier Jahre ab der Saison 2017/18 erhalten. Eine entsprechende Nachfrage der radioWOCHE bei Amazon vom gestrigen Tag blieb bislang unbeantwortet.

Nach Informationen von W&V soll Fritsche Chef der neuen Amazon Sport Unit werden, aber auch W&V hat noch keine Bestätigung..

Offiziell: Fritsche leitet künftig Bundesliga Audio Angebot von Amazon
Florian Fritsche wird ab 1. September 2016 zum Amazon Music Team stoßen, das bestätigte ein Amazon Sprecher gegenüber der radioWOCHE. Demnach wird er dort für die Entwicklung und das Management des neuen Bundesliga Audio-Angebots zuständig sein.

Das könnte dir auch gefallen...