radioWOCHE-Logo
AUDION+

Traditionssendung „Gruß an Bord“: NDR zeichnet Weihnachtsgrüße auf

Auch an diesem Heiligabend werden NDR Info, das Informationsradio des NDR, sowie das digitale Radioangebot NDR Info Spezial in der Sendung „Gruß an Bord“ Grüße an Seeleute in aller Welt übermitteln. Familien und Freunde haben die Möglichkeit, ihren Lieben auf See ein frohes Fest zu wünschen.

„Gruß an Bord“ wird seit 1953 jedes Jahr zu Weihnachten ausgestrahlt. Der NDR zeichnet die Grüße für seine Traditionssendung am 10. Dezember im „Kulturspeicher“ in Leer und am 17. Dezember in der Hamburger Seemannsmission „Duckdalben“ auf.

Am Sonntag, 10. Dezember, moderieren von 16.00 bis 18.00 Uhr im Kulturspeicher in Leer Andreas Kuhnt und Jessica Schlage. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Bingumer Shanty-Chor und das Trio Jung, Kowalski & Jessen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Sonntag, 17. Dezember, werden die Grüße ebenfalls von 16.00 bis 18.00 Uhr im „Duckdalben“, der Seemannsmission im Hamburger Hafen, Zellmannstraße 16, aufgezeichnet (Waltershof, neben der Köhlbrandbrücke, Parkplätze stehen zur Verfügung, Buslinien 150 und 250 plus kleiner Fußmarsch). Die NDR Info-Moderatoren Regina König und Ocke Bandixen begrüßen als musikalische Gäste die Sängerin Stephanie Hundertmark, den Gitarristen und Sänger Fontaine Burnett und die Lars-Luis Linek-Band. In Hamburg ist eine Anmeldung erforderlich – entweder per Mail (gruss-an-bord@ndr.de) oder per Post (Norddeutscher Rundfunk, NDR Info, Redaktion „Gruß an Bord“, Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg).

NDR Info sendet „Gruß an Bord“ von 20.05 bis 22.00 Uhr MEZ. Anschließend folgt von 22.00 bis 23.15 Uhr MEZ die Übertragung der katholischen Christmette aus der Filialkirche St. Martini in Wesel. Von 23.15 bis 24:00 Uhr MEZ gibt es den zweiten Teil von „Gruß an Bord“.

Damit die Besatzungen und Passagiere auf Fracht- und Kreuzfahrtschiffen die Traditionssendung auf allen Weltmeeren und in fernen Häfen empfangen können, hat der NDR Hörfunk eigens für die Verbreitung der Sendung zusätzlich Kurzwellen-Frequenzen angemietet. Von 19.00 bis 21.00 Uhr UTC (20.00 bis 22.00 Uhr MEZ) sendet die Kurzwelle über folgende Frequenzen (UTC ist die Abkürzung für die koordinierte Weltzeit, Universal Time Coordinated):

FREQUENZ       ZIELGEBIET
6.080 kHz        Atlantik – Nord
11.650 kHz      Atlantik – Süd
9.800 kHz        Atlantik/Indischer Ozean (Südafrika)
9.740 kHz        Indischer Ozean – West
9.790 kHz        Indischer Ozean – Ost
6.010 kHz        Europa

In der Zeit von 21.00 bis 23.00 Uhr UTC (22.00 bis 24.00 Uhr MEZ) über folgende Frequenzen:

FREQUENZ       ZIELGEBIET
5.930 kHz        Atlantik – Nord
9.830 kHz        Atlantik – Süd
9.590 kHz        Atlantik / Indischer Ozean (Südafrika)
9.765 kHz        Indischer Ozean – West
9.650 kHz        Indischer Ozean – Ost
6.155 kHz        Europa

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: