SWR2 und DASDING: Frequenztausch in Freiburg im August

SWR2 wird  in Freiburg auf die neu koordinierte 96,0 MHz wechseln.Die bisherige SWR2-Frequenz 91,1 MHz übernimmt ab ca. 22. August dann DASDING. Ab 4. Juli ist SWR2 parallel auf beiden Frequenzen zu hören. Ab dem 25. Juli wird auf der alten 91,1 eine Ansageschleife gesendet, die auf die neue 96,0 verweist.

Bei der Landesschau Baden-Württemberg heißt es zum Wechsel: „Die neue Frequenz liegt neben der SWR2 Frequenz von der Hornisgrinde 96,2 Megahertz (MHz), die auch in den Freiburger Raum reicht. Die Hauptabteilung Programmverbreitung des SWR versichert, dass sich der Empfang von SWR2 in Freiburg nicht verschlechtert, in einigen Teilen Freiburgs sogar etwas verbessert. Der Frequenzwechsel muss erfolgen, weil es möglich ist die 96,0 in Freiburg ausschließlich mit dem Programm SWR2 zu betreiben. Würde man auf der 96,0 ein anderes Programm senden, käme es aufgrund des geringen Frequenzabstands von 200 Kilohertz (kHz) zur Frequenz 96,2 der Hornisgrinde zu Störungen im Empfangsgebiet. Dadurch, dass diese Frequenzen aber mit der gleichen Modulation, in diesem Fall SWR2, betrieben werden, können diese Störungen vermieden werden.“

Das könnte dir auch gefallen...