radioWOCHE-Logo

Stefan Zilch gründet Musik-Podcast-Netzwerk Voicd.FM

Stefan Zilch, ehemals Geschäftsführer von Spotify Deutschland und Regional Managing Director der Podcast-Technologieplattform Acast, gründet mit Voicd.FM sein eigenes Podcast-Netzwerk. Damit hat er einheimische und internationale Musiker und Labels im Blick, für die sein Netzwerk die Podcast-Welt erschließen möchte. Podcasts hat Zilch als perfekten Kommunikationskanal für Künstler ausgemacht, um mit ihren Fans noch persönlicher zu kommunizieren. Voicd.FM, das seinen Haupsitz in Berlin hat, wird Kreativen aus dem Bereich Musik und Entertainment eine Rundum-Betreuung in puncto Podcasts bieten. Diese reicht von der Konzeption und Beratung, über die Distribution auf allen Plattformen bis hin zur Monetarisierung der Inhalte. Den Auftakt für Voicd.FM bildet der Podcast der österreichischen Band “Bilderbuch”. Als Sponsor für deren Band-Podcast wird die Getränkemarke Orangina fungieren.

„Fast alle Content-Verticals sind mit spannenden Talenten und Inhalten im Podcast-Universum vertreten, von Comedy bis Crime. Nur ein Genre ist nahezu komplett abwesend: Musik und Popkultur. Daher auch der Name Voicd.FM. Ich möchte den Stimmen, die wir aus der Musikwelt kennen, auch eine Präsenz in der Welt der Podcasts ermöglichen“, sagt Stefan Zilch über seine Beweggründe. „Ich glaube ganz fest daran, dass Podcasts schon in kurzer Zeit zu einem wichtigen Bestandteil der digitalen Erlösmodelle von Künstlern und Labels gehören werden. Die einzigartige Kombination aus großartigen Talenten, begeisterten Fans und exklusiven Inhalten in einem sehr persönlichen und aufmerksamkeitsstarken Medium bieten ideale Voraussetzungen für erfolgreiche Markenkommunikation“, so Zilch weiter.

Das könnte dir auch gefallen...