radioWOCHE-Logo
AUDION+

Radio Osnabrück will sein Sendegebiet vergrößern

Das älteste niedersächsische Lokalradio, Radio Osnabrück, will sein Sendegebiet weiter ausbauen. Radio Osnabrück sendet seit dem Sendestart am 16. November 2013 auf der Haupfrequenz 98,2 MHz vom Standort Schinkelturm. Im letzten Jahr kam mit der 104,2 MHz eine weitere UKW-Frequenz am Standort Melle hinzu.

In diesem Jahr könnte der Lokalsender die dritte UKW-Frequenz zugewiesen bekommen. Im Bereich Bad Rothenfelde ist derzeit eine UKW-Frequenz bei der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) ausgeschrieben. Der Ausschreibungstext kann hier nachgelesen werden.

Für die komplette Versorgung des Landkreises Osnabrück fehlt dem Sender nun nur noch eine UKW-Frequenz im nördlichen Landkreis.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: