radioWOCHE-Logo

Privatradios gründen Datendienstleister Quantyoo

Mehrere deutsche Privatradios gründen mit Quantyoo einen gemeinsamen Datendienstleister zur datenschutzkonformen Nutzerdatenerhebung. Das Leistungsspektrum reicht von der Erhebung der Nutzerdaten über die Visualisierung der Echtzeitdaten bis hin zu beratenden Dienstleistungen, um die Partner bei der individuellen Datenanalyse und datenbasierten Planung zu unterstützen. Die zentral erhobenen Daten bilden künftig die Grundlage für die datenbasierte Produktentwicklung, Marktforschung und Vermarktung der beteiligten Audioanbieter.

Antenne Bayern hat die  Technologie von Quantyoo drei Jahre lang entwickelt und getestet. Das DSGV-konforme Datenpooling, zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Medienunternehmen im Audiobereich, wird nun auch für andere Unternehmen geöffnet. Diese Technologie ist beim bayerischen Privatradio in großen Teilen bereits seit Ende 2017 im Einsatz und soll Benchmarks hinsichtlich einer zukunftsfähigen Datenqualität setzen. Sitz der neuen Gesellschaft ist München. Gestartet wird mit sieben Mitarbeitern, in erster Linie Data Scientisten, Developer und Data & Project Manager. Matthias Ross, Leiter Business Intelligence & Data bei Antenne Bayern, wird Geschäftsführer von Quantyoo.

Hinter der sich aktuell in Gründung befindlichen Quantyoo GmbH & Co. KG stehen folgende Gründungsgesellschafter:

  • ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG
  • Antenne Niedersachsen GmbH & Co. KG
  • BB RADIO Länderwelle Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG
  • BCS Broadcast Sachsen GmbH & Co. KG
  • BLW Bayerische Lokalradio-Werbung GmbH
  • Funkhaus Halle GmbH & Co. KG
  • Privatradio Landeswelle Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. Studiobetriebs KG
  • Radio / Tele FFH GmbH & Co. Betriebs KG
  • Radio Hamburg GmbH & Co. KG
  • TRANSISTOR GmbH – (radio NRW GmbH)
  • RTL Radio Center Berlin GmbH

„Die Bündelung führender regionaler Radio- und Audioanbieter in Deutschland verschafft uns Relevanz im Werbemarkt und die nötigen Ressourcen zur Entwicklung höchster Qualitätsstandards. Dadurch bietet sie dem reichweitenstarken und hochaktivierenden Medium Audio große Chancen sowohl bei den Nutzern unserer Produkte, die künftig noch besser auf sie zugeschnittene Angebote erwarten dürfen, als auch in der datengetriebenen Vermarktung“, so Jan Trenn, frisch gewählter Beiratsvorsitzender bei Quantyoo und CFO von RTL Radio Deutschland.

„Wir unterstützen unsere Partner auch explizit bei der Datenanalyse. Data Scientisten geben auf Basis gewonnener Insights individuelles Feedback, wie die jeweilige Plattform und ihre Ansprache weiter optimiert werden”, so Matthias Ross, Leiter Business Intelligence & Data bei Antenne Bayern und künftiger Geschäftsführer von Quantyoo.

Das könnte dir auch gefallen...