Nominiert für den Deutschen Radiopreis 2016 als „Beste Moderatorin“: Simone Panteleit vom Berliner Rundfunk 91.4

Klar ist jetzt schon: Simone Panteleit gehört zu den drei besten Radiomoderatorinnen Deutschlands! Die Berliner Rundfunk 91.4-Morgenmoderatorin ist in diesem Jahr für den Deutschen Radiopreis 2016 nominiert. Die Jury des Grimme-Instituts wählte sie in der Rubrik „Beste Moderatorin“ ins Finale. Ob Deutschlands wichtigster Preis für Radioschaffen de an Simone Panteleit geht, entscheidet sich am 06. Oktober 2016 bei der großen Gala in Hamburg.

„Als Chef, vor allem aber als Radiohörer, kann ich nur sagen: Simone hat den Preis absolut verdient! Sie ist unglaublich charmant, dab ei sehr bodenständig und eine
großartige Journalistin“, schwärmt Berliner Rundfunk-Programmdirektor Armin Braun. „Dass sie jetzt für diese einmalige Mischung aus Kompetenz und Herzlichkeit mit
Deutschlands Radio-Oscar geehrt werden könnte, macht uns einfach irre stolz!“

„Sicher auf dem Treppchen zu stehen ist eine mega Ehre!“, freut sich Simone Panteleit. „Radio war und ist für mich schon immer etwas ganz Besonderes! Echt, schnell, nah
dran an Menschen und Geschichten… und wenn sich diese Begeisterung überträgt, auf die Hörer und jetzt auch auf die Grimme-Jury, dann ist das einfach nur großartig!“

Die feierliche Gala zum Deutschen Radiopreis 2016 wird von Barbara Schöneberger moderiert. 133 Programme aus ganz Deutschland haben sich mit ihren besten
Moderatoren, Produktionen, Rubriken und insgesamt 360 Einreichungen für die elf Wettbewerbskategorien beworben.

Die Gäste erwartet ein hochkarätiges Musikprogramm. Unter anderem stehen an diesem Abend Silbermond, The BossHoss, Topic, Frances und Matt Simons auf der Bühne. Mehr Informationen zur Veranstaltung unter: www.deutscher-radiopreis.de

Das könnte dir auch gefallen...