radioWOCHE-Logo
AUDION+

Mittelwelle: Radio Caroline reaktiviert 648 kHz, Groot Nieuws Radio muss 1008 kHz aufgeben

Der 1964 ins Leben gerufene Piratensender Radio Caroline erlebt ein Comeback. Die britische Medienanstalt Ofcom erteilte dem Sender eine Community Radio-Lizenz und die Sendeerlaubnis für die Mittelwellenfrequenz 648 kHz. Es handelt sich um eine prominente Frequenz, nutzte sie doch von 1982 bis 2011 der BBC World Service zur Versorgung Großbritanniens und Mitteleuropas.

Radio Caroline will mit einem 1 Kilowatt-Sender den Osten Englands versorgen. Gesendet wird das Programm aus einem Studio in Kent und vom legendären Ross Revenge Schiff, das aktuell im Blackwater-Fluss in Essex vor Anker liegt. Geplanter Start für die Mittelwellenfrequenz ist Mitte August. Radio Caroline sendet aber bereits jetzt im Netz und in einigen lokalen britischen DAB-Netzen.

In den Niederlanden könnte Anfang September das Aus für eine der letzten Mittelwellen kommen. Dann soll die reichweitenstarke 1008 kHz in Zeewolde abgeschaltet werden. Genutzt wird sie vom protestantischen Groot Nieuws Radio, die würden auch gerne weiterhin von dort senden. Der staatliche Mastbetreiber will den Standort allerdings aufgeben, er sei nicht mehr wirtschaftlich. Nach niederländischen Medienbereichten soll das Gelände stattdessen künftig als Windpark genutzt werden. Groot Nieuws Radio sendet parallel bereits in einigen regionalen DAB+ Muxen und muss nun den Wechsel hin zu digitalen Verbreitungswegen voraussichtlich früher als geplant umsetzen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: