Mannheim: Aus sunshine live wird Regenbogen Zwei

Die Tage von sunshine live als Lokalsender in der Region Heidelberg und Mannheim sind nach Informationen der radioWOCHE gezählt. Bereits am 01. Juli 2016 soll ein neuer Sender auf Sendung gehen: „Regenbogen Zwei – Das Radio für die Kurpfalz“.

Unter dem Motto „total lokal — live vor Ort“ soll in und für die Kurpfalz ein Lokalradio mit einem Musikformat on air gehen, das einen neuen Sound für den Rhein-Neckar-Raum bieten soll. Auf der Stuttgarter UKW-Frequenz 104,9 MHz bleibt hingegen weiterhin sunshine live zu hören.

Den Sendebetrieb für das Sendegebiet „Lokalsender 1 Mannheim/Heidelberg“ wird die LRM LokalRadio Mannheim GmbH übernehmen, ein Gemeinschaftsunternehmen der Altgesellschafter von sunshine live sowie die Radio Regenbogen Hörfunk in Baden GmbH & Co KG. Der Vorstand der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) hat bereits die Unbedenklichkeit ausgesprochen.

logo_radio_regenbogen_2

Gegenüber der radioWOCHE kommentierte Radio Regenbogen Geschäftsführer Klaus-Werner Schunk die Einigung zwischen den Gesellschaftern von sunshine live und Radio Regenbogen, gemeinsam auf den bisher von sunshine live betriebenen Frequenzen ein neues Radioprogramm zu gestalten, als „perspektivisch für beide Unternehmen eine zukunftsorientierte Maßnahme“. Radio Regenbogen soll seine regionale und lokale Kompetenz in den neuen Sender einbringen.

Slogan von Regenbogen Zwei wird Maximum Rock´n Pop und damit ist auch die Ausrichtung des Senders klar, fokussiert auf die Zielgruppe der 35-54 jährigen wird der Sender die größten Rockhits aus 5 Jahrzehnten spielen.

Regenbogen Zwei wird in seiner Morgensendung zwischen 6 und 10 Uhr halbstündlich regionalisiert für die Kurpfalz auf den Rhein-Neckar Frequenzen und für Baden-Württemberg auf UKW 102,1 MHz ausgestrahlt.

sunshine live setzt auf Digitalisierung
Ganz verschwindet sunshine live in der Region Rhein-Neckar-Odenwald jedoch nicht. Die Hörer haben die Möglichkeit mit einem neuen digitalradiotauglichen Radiogerät mit DAB+ Kennzeichnung das Radioprogramm weiterhin zu hören. „Unsere Hörer setzen schon heute überwiegend auf digitale Empfangskanäle“, sagt sunshine live Geschäftsführer, Ulrich Hürter. „Es ist unverzichtbar als junges, elektronisches Musikradio den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen und die Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung konsequent zu nutzen“, erklärt Hürter den Schritt.

Auch in Zukunft schickt sunshine live dabei ausschließlich elektronische Musik über den Äther. „Die freiwerdenden Ressourcen, die sich mit dem Abschied von UKW ergeben, können wir vollständig in die inhaltliche Weiterentwicklung des Programms investieren. Denn auch für uns gilt: Content is King“, so Ulrich Hürter weiter.

Das könnte dir auch gefallen...