radioWOCHE-Logo

ma 2018 Audio II: Die Ergebnisse der Werbekombis

Bei den konvergenten MA-Zahlen, in denen die UKW- und Online Audio-Nutzung zusammengeführt werden, kommt der Vermarkter RMS mit seiner kovergenten Audio Total-Kombi – bestehend aus 166 Sendern und über 1000 Streams  -auf täglich über 82 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, Zielgruppe 14-49).

Bei den einzelnen Senderfamilien steht – als kleiner unvollständiger Auszug – radio NRW Audio Total für 11,71 Millionen Kontakte (+7,2%), Antenne Bayern total für 9,37 Millionen Kontakte bzw. Spotcom Total für rund 9,75 Millionen Kontakte, das Bayern Funkpaket konvergent für 7,94 Millionen, die Radio-Kombi Baden-Württemberg Premium 6,689 Millionen und die FFH Radio Kombi Hessen Audio Total verbucht 5,52 Millionen (alle: brutto, Mo-Fr, Zielgruppe 14-49).

Zum Vergleich – Spotify erreicht 7,168 Millionen Bruttokontakte (Mo-Fr, 14-49), es folgt bei den reinen Online Audio-Angeboten RMS Online Audio mit 6,63 Millionen Kontakten (brutto, Mo-Fr, 14-49). Die Antenne Bayern Webradio Kombi erreicht über eine Million Kontakte.

In einer Woche generiert RMS AUDIO TOTAL über klassische und digitale Empfangswege über 536 Millionen Kontakte (brutto, Mo-So, ZG: 14-49), beim Gesamtpublikum sind es über 904 Millionen (brutto, Mo-So, Gesamt).

Im UKW-Bereich kommt die RMS Super Kombi auf fast 76 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, 14-49) bzw. über 129 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, gesamt). Die AS&S Radio Deutschland-Kombi, , in der die werbetreibenden ARD-Wellen und einige Privatradios zusammengefasst sind, auf  fast 60 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, 14-49) und über 128 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, gesamt).

Das UKW-Vermarktungsangebot RMS Super Kombi erreicht über 490 Millionen Kontakte pro Woche (brutto, Mo-So, ZG: 14-49) bzw. fast 838 Millionen Kontakte (brutto, Mo-So, Gesamt). Die AS&S Radio Deutschland-Kombi erreicht 350 Millionen Kontakte pro Woche (brutto, Mo-So, ZG: 14-49) bzw. 757 Millionen Kontakte (brutto, Mo-So, Gesamt).

Matthias Wahl, Sprecher der Geschäftsführung bei RMS: „Mit der Digitalisierung hat sich in der letzten Dekade auch der Konsum von Audioinhalten verändert. In einer ,Always-on’-Kultur ist Audio zu einem zentralen Medium geworden – überall und jederzeit erlebbar. Smart Speaker lösen in diesem Setting aktuell bereits die nächste Revolution aus. Es entstehen neue Nutzungssituationen; die Bedeutung von Audio nimmt abermals zu.“

Zur Herbstwelle dieses Jahres werden Smart Speaker als Geräte für den Audiokonsum in die Abfrage aufgenommen, um die neuen Nutzungsgewohnheiten im Audiomarkt differenzierter abzubilden.

Spotify erreicht fast 1,7 Millionen tägliche Hörer
Spotify erreichte in der MA 2018 Audio II, die nur Nutzer des werberelevanten Free-Angebots von Spotify erfasst, eine Tagesreichweite (Gesamt, Mo-So) von 1,689 Millionen Hörern (+757.000). Am meisten tägliche Hörer hat Spotify im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Dort verzeichnet die MA Audio 350.000 (+141.000) tägliche Hörer für den Streamingdienst – radio NRW kommt auf 4,6 Millionen, 1LIVE t auf rund 2,8 Millionen Hörer pro Tag. In Hessen sind es 120.000 tägliche Spotify-Hörer (+43.000) – HIT RADIO FFH liegt bei 1,18 Millionen, planet radio  bei 352.000, RADIO BOB! bei 299.000 und YOU FM bei 255.000. In Bayern sind 296.000 tägliche Spotify-Hörer (+154.000) zu vermelden, damit sortiert sich Spotify auf Rang 7 der bayerischen Radio- und Audiolandschaft ein.

Tagesreichweite Simulcast der UKW-Radios, Web-Only Onlineradios und Spotify, Bild: Radiozentrale

 

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: