radioWOCHE-Logo
AUDION+

Lokalfunk NRW: VLR wählt neuen Vorstand

Die Interessenvertretung der Veranstaltergemeinschaften des NRW Lokalfunks, der Verband Lokaler Rundfunk in NRW e.V., hat seit Samstag, 16.09.17 einen neuen Vorstand. Zum neuen Vorsitzenden des achtköpfigen Vorstandes wählten die Mitglieder des Verbandes Dr. Horst Bongardt (76). Bongardt ist seit 2011 stellvertretender Vorsitzender des Verbandes und gleichzeitig Vorsitzender der Veranstaltergemeinschaft für Lokalfunk im rheinisch-bergischen Kreis, Radio Berg. Er unterstrich in seiner Antrittsrede die Erfolge des Zwei-Säulen-Modells des NRW Lokalfunks. Dennoch, so Bongardt, könne sich dieses einzigartige Modell nicht abschotten. Zur Erhaltung seiner Vielfalt und Unabhängigkeit müsse es sich der Zeit anpassen. Er stimmte damit den Ausführungen des Direktors der Landesanstalt für Medien (LfM), Dr. Tobias Schmid, zu, der auf der Mitgliederversammlung als Gastredner sprach. Als Leitsatz für den Verband Lokaler Rundfunk in NRW e.V. formulierte der neue Vorsitzende: „Wir brauchen in NRW weiterhin einen demokratisch verantworteten Lokalfunk, der privatwirtschaftlich finanziert ist, für Angebotsvielfalt und Unabhängigkeit steht und von wirtschaftlichem Interessendurchgriff auf das Programm befreit ist.“

Bongardt löst mit seiner Wahl Fritz-Joachim Kock (80) ab, der nicht erneut kandidierte. Kock verabschiedete sich von den Mitgliedern des Verbandes und dankte dem Vorstand für die konstruktive Zusammenarbeit der vergangenen Jahre:

„Nur gemeinsam war es möglich, durch die Neuaufstellung der Geschäftsstelle und die Einrichtung unserer Fachausschüsse als Beratungsgremien den Verband und seine Kommunikationsstrukturen zu stabilisieren. Bei der Novellierung des Landesmediengesetzes und des WDR-Gesetzes konnten wir erfolgreich die Interessen des Lokalfunks vertreten. Die Aufgaben, die vor dem neuen Vorstand liegen, werden aber nicht kleiner. Ich wünsche meinen Kolleginnen und Kollegen viel Erfolg dabei.“

In den Vorstand wurden als Stellvertreter gewählt: Christian Grube (Vorsitzender Radio Herford), Jürgen Hülsmann (Vorsitzender Antenne Münster), Martin Kasprzik (Vorsitzender Radio Neandertal). Als Schatzmeisterin wählten die Mitglieder Manuela Wortmann (Stellv. Vorsitzende Lippewelle Hamm), als Beisitzer Franz Hofmann (Vorsitzender Radio Bonn/Rhein-Sieg), Prof. Dr. Rainer Lotzien (Stellv. Vorsitzender Radio Bochum) und Matthias Schlettert (Vorsitzender Radio WMW). Aus dem Vorstand schieden neben Fritz-Joachim Kock (Stellv. Vorsitzender Welle Niederrhein) aus: Karl Wil-helm Linder (Mitglied der Veranstaltergemeinschaft Radio RSG), Franz H. Loddenkemper (Vorsitzender Radio WAF) und Karsten Ortmann (Vorsitzender Radio Bochum).

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: