Italien: Berlusconis Mediaset bündelt Radioaktivitäten

Berlusconis Mediaset bündelt ihre Radioaktivitäten in der neuen Gesellschaft RadioMediaset. Das Medienunternehmen hat mittlerweile die Mehrheit an der Radiogruppe Finelco übernommen, die Radio 105 und Virgin Radio Italia betreibt. Mediaset hatte sich bereits 2015 an der Finelco beteiligt, mit der Option auf eine spätere Aufstockung. Zusammen mit Radio 101, das man 2015 vom Mondadori-Verlag, ebenfalls Teil des Berlusconi-Universums, erworben hat, und Alberto Hazans Radio Monte Carlo entsteht nun die größte italienische Privatradiogruppe. Die exklusive Vermarktung der Sender übernimmt Mediamond, ein Gemeinschaftsunternehmen von Mediaset und Mondadori, das zusätzlich noch Radio Italia, Radio Subasio, Radio Norba und Radio KissKiss im Portfolio hat.

Das könnte dir auch gefallen...