radioWOCHE-Logo

hr baut DAB+-Versorgung in Nord- und Mittelhessen weiter aus

Der Hessische Rundfunk (hr) verbessert die DAB+ Ausstrahlung seiner sechs Radioprogramme in Nord- und Mittelhessen weiter. Nach aufwändigen Antennenerneuerungs- und ‑umbauarbeiten an den Standorten Habichtswald (bei Kassel) und Rimberg (zwischen Alsfeld und Bad Hersfeld) haben mittlerweile an beiden Standorten neue Hochleistungs-VHF-Antennen den DAB+ Sendebetrieb aufgenommen. Dabei wurde auch die Strahlungscharakteristik beider Sender von Richt- nach Rundstrahlung verändert. Die neue Rundantenne am Sender Habichtswald sendet bereits seit dem 9. Mai. Seit dem 11. Juni sendet auch die neue rundstrahlende Antenne am Rimberg im Regelbetrieb. Mit diesen Maßnahmen werde die Versorgungsqualität des digitalen Radioempfangs in weiten Teilen Nordhessens spürbar verbessert: in und um Kassel, von Hann. Münden über Korbach bis in die Region rund um Marburg, verspricht der hr.

Für die zweite Jahreshälfte 2018 ist geplant, den neuen Senderstandort Gießen-Dünsberg in Betrieb zu nehmen. Dazu kommt eine im nächsten Frühjahr vorgesehene Verdoppelung der Sendeleistung am Sender Habichtswald. So soll perspektivisch eine noch bessere großflächige Netzabdeckung aller hr-Hörfunkwellen erreicht werden.

Bild: hr/Joachim Frach

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: